Kampf gegen Gewalt im Sport
Kantone überarbeiten Taktik gegen Hooligans
publiziert: Freitag, 19. Aug 2011 / 16:44 Uhr
Man will endlich vorwärts machen im Kampf gegen Gewalt im Sport.
Man will endlich vorwärts machen im Kampf gegen Gewalt im Sport.

Zug - Kombitickets, Charterzüge, Identitätskontrollen, Rayonverbote, Bewilligungspflicht für bestimmte Spiele, Vereinheitlichung der Polizeitaktik: Das sind Stichworte eines Massnahmenpakets, mit dem die Vertreter der öffentlichen Hand endlich vorwärts machen wollen im Kampf gegen Gewalt im Sport.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
HooliganHooligan
Unzufrieden mit den bisherigen Ergebnissen des Runden Tischs gegen Gewalt im Sport haben der Vorstand der Konferenz der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren (KKJPD) sowie Vertreter des fedpol und der SBB das Heft nun in die Hand genommen und am Freitag konkrete Vorschläge ausgearbeitet, wie KKJPD-Sekretär Roger Schneeberger auf Anfrage sagte.

Diese Vorschläge sollen dem nächsten Runden Tisch unterbreitet werden, der auf den 1. September angesetzt ist und an dem auch Vertreter der Sportverbände und des VBS teilnehmen werden.

Bewilligungspflicht für Spiele

Im Rahmen einer Teilrevision des Konkordats gegen Gewalt bei Sportanlässen befürworten die Teilnehmer der Sitzung vom Freitag laut Schneeberger folgende Massnahmen: Einführung einer Bewilligungspflicht für Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Ligen und, bei Bedarf, auch der unteren Ligen.

Identitätskontrollen

Befürwortet werden auch Identitätskontrollen von Fangruppen; diese Kontrollen würden gleichzeitig erlauben, Matchbesucher auf Stadionverbote, Rayonverbote oder andere Massnahmen hin zu überprüfen. Das Bundesamt für Polizei (fedpol) wird dazu im Oktober und November 2011 einen Feldversuch durchführen.

Zu den weiteren Massnahmen gehören die Einführung von Charterzügen, die Einführung eines Kombitickets für Gästefans bei Risikospielen sowie die Möglichkeit, Rayonverbote schweizweit zu verfügen.

Polizeitaktik vereinheitlichen

Angestrebt wird zudem eine Vereinheitlichung der Polizeitaktik, das heisst, eine flächendeckende Einführung von Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten in den Polizeikorps. Zur Revision des Konkordats soll bis Ende 2011 eine dreimonatige Vernehmlassung bei den Kantonsregierungen und weiteren interessierten Kreisen durchgeführt werden.

Der Runde Tisch tritt zweimal jährlich zusammen; er ist kein Entscheidgremium.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Bundesrat will, dass ... mehr lesen
Sportfans werden künftig dazu verpflichtet, in Extrazügen an Sportveranstaltungen zu reisen. (Symbolbild)
Fans von Xamax haben sich beim Cupfinale in Basel schlecht verhalten.
Neuenburg - 23 Fans des FC Sion und 7 Anhänger von Neuchâtel Xamax sind für die Dauer von ein bis drei Jahren mit einem schweizweiten Stadionverbot belegt worden. Die Neuenburger Polizei ... mehr lesen
Bern - SBB-Verwaltungsratspräsident Ulrich Gygi will Fussball-Hooligans künftig nicht mehr transportieren. Dazu will er die im Gesetz verankerte Transportpflicht der SBB abschaffen. mehr lesen  1
Bern - Die Fussballclubs geraten wegen des Hooligan-Problems immer stärker ... mehr lesen
Diverse Verschärfungen sollen den Hooliganismus bei Fussballspielen eindämmen.

Hooligan

Dokumentationen und Filme zum Thema
DVD - Thriller & Krimi
HOOLIGANS [DE] [2 DVDS] - DVD - Thriller & Krimi
Regisseur: Lexi Alexander - Actors: Elijah Wood, Claire Forlani, Charl ...
21.-
BLU-RAY - Unterhaltung
HOOLIGANS 2 - STAND YOUR GROUND - BLU-RAY - Unterhaltung
Regisseur: Jesse V. Johnson - Actors: Marina Sirtis, Ross McCall, Timo ...
20.-
DVD - Documentary: General
HOOLIGAN - DVD - Documentary: General
Genre/Thema: Documentary: General - HOOLIGAN (DVD) HOOLIGAN (DVD) Tham ...
29.-
Nach weiteren Produkten zu "Hooligan" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz seit Jahren rückläufig. So viel zu den guten Nachrichten. Damit das auch so bleibt, ist es wichtig, grundsätzlich auf gutes Material an den Schwachstellen (Türen, Fenster, Tore) zu setzen und zusätzliche Sicherungen zu installieren.
Die Zahl der Einbrüche ist in der Schweiz ...
Publinews Smarter Einbruchschutz  Nahezu alle Diebstahlkategorien weisen eine rückläufige Tendenz auf. 2017 wurden in der Schweiz 4,9 Einbrüche pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohner gezählt. Das entspricht 113 Einbruch- und Einschleichdiebstählen pro Tag. 2012 lag diese Zahl bei 202. mehr lesen  
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie ... mehr lesen  
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen Formen der Sklaverei. Die Zahl liegt deutlich höher als die 2014 gezählten 35,8 Millionen. mehr lesen  
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ist, hätte in einer Einrichtung mit höherer Sicherheitsstufe untergebracht werden sollen. Von möglichen Institutionen erhielten die Aargauer Behörden allerdings Absagen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Bern -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern 0°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 2°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten