Verkaufsstopp gefordert
Kapsel-Streitigkeiten gehen in Deutschland weiter
publiziert: Freitag, 12. Feb 2016 / 09:46 Uhr / aktualisiert: Freitag, 12. Feb 2016 / 12:09 Uhr
Der Kapsel-Streit geht in die nächste Runde.
Der Kapsel-Streit geht in die nächste Runde.

Freiburg - Nespresso-Konkurrent Ethical Coffee Company (ECC) macht mit seinen Ankündigungen ernst und verklagt die Nestlé-Tochter nun auch in Deutschland. Ziel ist der Verkaufsstopp von Nespresso-Kaffeemaschinen, welche die Kapsel von ECC nicht zulassen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Bereits in Frankreich und der Schweiz hat ECC gegen Nespresso geklagt. Die neusten Klagen in Deutschland richten sich in Deutschland nebst Nespresso gegen Krups und De'Longhi. In der Mitteilung vom Donnerstagabend spricht ECC selbst von einem Gegenschlag im Kaffeekapsel-Krieg.

Im Kern wollen beide, Nestlé-Tochter Nespresso und ECC, Kaffeekapseln für die Nespresso-Maschinen verkaufen können. Damit Nestlé seine Maschinen nicht so bauen kann, dass keine anderen Kapseln in die Maschinen passen, hat Konkurrent ECC mit juristischen Schachzügen vorgesorgt. Das Unternehmen hält Urheberrechte an den Änderungen der Nespresso-Maschinen, welche verhindern sollen, dass Kapseln aus anderen Materialien als Plastik oder Aluminium eingesetzt werden können.

Nestlé wollte ECC dieses Patent im Vorfeld entziehen, was aber nicht gelungen ist. Darum klagt ECC jetzt gegen Nespresso und fordert ein Verbot gegen Maschinen mit den Stopp-Mechanismen.

Nespresso weiterhin Marktführer

ECC - wie Nestlé in der Schweiz ansässig - wurde im Jahr 2008 von Jean-Paul Gaillard gegründet, der vorher bei Nespresso tätig gewesen war. Nespresso ist zwar weiterhin Marktführer im Kaffeekapsel-Geschäft, hat es in den vergangenen Jahren aber mit immer mehr Konkurrenten zu tun bekommen.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Neues Kapitel im Kaffee-Kapselstreit: Ethical Coffee Company (ECC) hat nun auch am Bundespatentgericht in St. Gallen ... mehr lesen
Ein Harpunen-Mechanismus verletze Patentrechte von ECC.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   2
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Die Mehrheit der Kommission ist für die Änderungen.(Symbolbild)
Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle Bern - Homosexuelle sollen künftig Kinder ihrer Partner oder Partnerinnen adoptieren dürfen. Nach dem Ständerat ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 16°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 17°C 29°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 16°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 18°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 20°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 16°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten