Karabatic-Brüder im Offside
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 19:04 Uhr
Kontaktverbot für Luka Karabatic.
Kontaktverbot für Luka Karabatic.

Nikola und Luka Karabatic müssen wegen der möglichen Verstrickung in den Manipulations-Skandal den Parketts vorderhand fernbleiben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Justiz verbot dem Duo jeglichen Kontakt mit ihren Teamkollegen von Montpellier und anderen Personen, die in den Fall involviert sind. Der ehemalige Welthandballer und sein vier Jahre jüngerer Bruder dürfen bis auf weiteres weder Trainings noch Spiele mit dem französischen Spitzenverein und Champions-League-Teilnehmer bestreiten.

Gegen elf Personen ist mittlerweile ein Verfahren eingeleitet worden. Unter anderem wird auch gegen den zu Paris St-Germain transferierten Olympiasieger Samuel Honrubia und den Serben Mladen Bojinovic ermittelt. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, in der letzten Saison mit Montpellier ein Ligaspiel gegen das damals abstiegsbedrohte Team von Cesson-Rennes absichtlich verloren zu haben.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der in eine Manipulationsaffäre verwickelte Weltstar Nikola Karabatic (28) ist rund einen Monat nach Bekanntwerden des ... mehr lesen
Nikola Karabatic darf für Montpellier wieder spielen.
Vier Tage nach Beginn des Ermittlungsverfahrens kommt es im französischen ... mehr lesen
Unter den Festgenommenen befindet sich auch Frankreichs Nationalspieler Nikola Karabatic.
Auch Nikola Karabatic soll hohe Wettgelder kassiert haben.
Mehrere Spieler des französischen Meisters Montpellier stehen unter ... mehr lesen
Harte Brocken warten auf Jonas Dähler und die Schweizer.
Harte Brocken warten auf Jonas Dähler und die Schweizer.
Tunesien und Weissrussland  Die Schweizer Handball-Nationalmannschaft trifft beim Yellow Cup auf die WM-Teilnehmer Tunesien und Weissrussland. 
Handball  Die Kadetten Schaffhausen kassieren in der NLA im vierten Spiel die zweite Niederlage. Der Titelverteidiger und Topfavorit unterliegt St. Otmar ...  
Kadetten Schaffhausen verlieren weiter.
GC Amicitia muss eine hauchdünne Niederlage einstecken.
Stäfa fügt GC Amicitia erste Niederlage zu In der 3. NLA-Runde erwischt es auch GC Amicitia Zürich erstmals. Das Team von Arno Ehret verliert auswärts gegen Lakers Stäfa ...
Überragender Spieler von Bern Muri war Goalie Dragan Marjanac. (Archivbild)
BSV übernimmt Leaderposition Der BSV Bern Muri übernimmt dank eines 20:19-Heimsieges gegen Kriens-Luzern im Nachholspiel der 2. NLA-Runde die Tabellenführung.
Titel Forum Teaser
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2439
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 997
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
  • LinusLuchs aus Basel 33
    Das passt zur FIFA Wo sehr viel Geld im Spiel ist, gibt es Leute mit krimineller Energie. ... Do, 03.07.14 08:29
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 12°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 20°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten