Kardiologische Tests an WM obligatorisch
publiziert: Montag, 6. Mrz 2006 / 17:05 Uhr / aktualisiert: Montag, 6. Mrz 2006 / 17:52 Uhr

Die Teamärzte der 32 Fussball-WM-Teilnehmer verpflichteten sich, nur gesunde Spieler an die Endrunde zu bringen.

Für alle Akteure der WM sind nun kardiologische Tests erstmals Pflicht.
Für alle Akteure der WM sind nun kardiologische Tests erstmals Pflicht.
Dies ist die Konsequenz des Herztods des Kameruners Marc-Vivien Foé am Konföderationen-Cup 2003. Für alle Akteure sind nun kardiologische Tests erstmals Pflicht.

Die Vorkontrolle beinhaltet neu nicht nur einen allgemeinmedizinischen Check, sondern auch eine umfassende Herz- und Kreislaufabklärung einschliesslich Elektrokardiogramm und Herzecho.

«Mit einer konsequenten Vorsorgeuntersuchung können wir die Risiken eines plötzlichen Herztodes vermindern», erklärte FIFA-Chefmediziner Jiri Dvorak am Team-Workshop in Düsseldorf. «Der Schutz unserer Athleten vor Schaden steht über allem», so der Chefarzt Neurologie der Zürcher Schulthess-Klinik.

Anti-Doping-Strategie der FIFA unterstützen

Alle Teamärzte verpflichteten sich überdies in einer gemeinsamen Erklärung, die Anti-Doping-Strategie der FIFA zu unterstützen.

Während der Vorbereitungsspiele von März bis Juni, aber auch in den WM-Trainingslagern, werden regelmässig unangemeldete Kontrollen durchgeführt, bei denen jeweils vier Spieler pro Team ausgelost und zum Dopingtest gebeten werden.

(smw/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Nun werden noch die B-Proben analysiert.
Dopingverdacht  Bei Nachtests von Dopingproben der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden 23 Sportler aus fünf Sportarten und sechs verschiedenen Ländern erwischt. mehr lesen 
Ausserdem will das IOC die Medaillengewinner von Peking 2008 und London 2012 noch einem grösseren Testprogramm unterziehen.
Olympische Sommerspiele Wegen Doping-Nachtests  Nach neuerlichen Doping-Tests sind 31 Teilnehmer der Olympischen Spiele 2008 in Peking des Dopings verdächtigt. mehr lesen  
Alexej Lotschew für vier Jahre gesperrt  Der bei der WM 2015 in Houston positiv auf die verbotene Substanz Ipamorelin getestete ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Basel 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -1°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Bern 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Hochnebel
Genf 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten