Karl Frehsner neuer Cheftrainer bei Swiss-Ski
publiziert: Dienstag, 19. Mrz 2002 / 22:39 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Mrz 2002 / 14:10 Uhr

Bern - Der Nachfolger von Dieter Bartsch als Männer-Cheftrainer bei Swiss-Ski heisst Karl Frehsner. Der 62 Jahre alte, in Dietikon ZH wohnhafte Steirer hat nach einer Analysesitzung mit Verantwortlichen des österreichischen Ski-Verbandes (ÖSV) in Salzburg bestätigt, dass er die neue Stelle in der Schweiz annehmen wird.

Karl Frehsner ersetzt Dieter Bartsch.
Karl Frehsner ersetzt Dieter Bartsch.
An einer Pressekonferenz heute Mittwoch in Bad Ragaz wird die Verbandsspitze von Swiss-Ski nicht nur Frehsner als neuen Männer- Trainer präsentieren, sondern auch Gian Gilli als neuen Leistungssportchef. Gilli steht dem Verband aber erst ab März nächsten Jahres vollständig zu Verfügung, weil er Direktor der Alpin-WM 2003 in St. Moritz ist.

Es sei eine Trennung nach fünf guten Jahren, stellte Österreichs Alpinchef Hans Pum nach der Sitzung in Salzburg zum Weggang von Karl Frehsner fest, der beim ÖSV Cheftrainer des Frauen-Alpinteams gewesen war. Frehsner war in der Saison 1997/98 als Abfahrtstrainer der Frauen zum ÖSV gestossen und ein Jahr später Cheftrainer geworden. Pum will den Frehsner-Posten mit einem Kandidaten aus den eigenen Reihen besetzen.

Frehsner sah seine Tätigkeit als Cheftrainer der Österreicherinnen ausgereizt. Mit dem «eisernen Karl» als Cheftrainer feierte der Schweizer Skisport in den Achtziger Jahren seine grössten Erfolge. Später kam es zur Trennung, weil sich Frehsner an der Ski-WM 1991 in Saalbach-Hinterglemm mit einem Verbandsvorgesetzten überworfen hatte. Der Wahlschweizer verfolgte das Geschehen im Skisport und bei seinem damaligen Arbeitgeber aufmerksam und sparte dabei auch nicht mit Kritik.

Als Männer-Trainer tritt Frehsner bei Swiss-Ski die Nachfolge eines Landsmannes an. Nach dreijähriger Tätigkeit gab Dieter Bartsch seinen Rücktritt am Schluss der Olympischen Sommerspiele in Salt Lake City per Ende Weltcup bekannt. Mit ein Grund für die Demission von Bartsch bildete die Erfolglosigkeit der Alpinen, die erstmals seit Innsbruck 1964 ohne Medaillen geblieben waren. Daneben blieb aber auch nicht verborgen, dass der 54-jährige Österreicher mit der Verbandsspitze von Swiss-Ski das Heu nicht immer auf der gleichen Bühne hatte.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt sonnig
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 4°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 6°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten