Kate Moss behält eine weisse Weste
publiziert: Donnerstag, 15. Jun 2006 / 14:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 3. Okt 2006 / 18:26 Uhr

London - Kate Moss´ Weste bleibt weiss: Das Supermodel muss trotz ihren Kokain-Fotos nicht vor den Kadi. Dass sie vor einigen Monaten beim Schnupfen eines weissen Pulvers fotografiert wurde, sei «kein hinreichender Beweis».

Kate Moss hatte bestritten, dass es sich bei dem Pulver um Kokain handle.
Kate Moss hatte bestritten, dass es sich bei dem Pulver um Kokain handle.
4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Kate MossKate Moss
Dies erklärte die Staatsanwaltschaft in London, als sie bekannt gab, die Behörde werde keine Anklage gegen die 32-jährige Britin erheben. Die Staatsanwaltschaft widersprach damit auch dem Chef von Scotland Yard.

Die Veröffentlichung der Bilder in zahlreichen Zeitungen hatte Moss im September 2005 einen Karriereknick beschert. Mehrere lukrative Werbeverträge platzten. Um ihre berufliche Laufbahn zu retten, machte sie eine Entziehungskur in den USA mit. Zugleich trennte sich das Supermodel von seinem drogenabhängigen Freund, dem Skandalrocker Pete Doherty.

«Nach einer sehr tiefgehenden und detaillierten Prüfung des vorhandenen Beweismaterials hat die Anklagebehörde entschieden, dass es keine realistische Chance auf eine Verurteilung des Models Kate Moss wegen der Anschuldigungen im Zusammenhang mit Drogen hergibt», erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Abgestritten

Moss hatte bei ihren Verhören durch die Polizei stets bestritten, dass es sich bei dem weissen Pulver auf den Pressebildern und einem Video um Kokain handelt. Die Aufnahmen waren am 5. September von einem Paparazzo bei einer Party in einem Londoner Musikstudio gemacht worden, in dem sich auch der 27-jährige Doherty aufgehalten haben soll.

Scotland-Yard-Chef Ian Blair hatte an die Staatsanwaltschaft appelliert, Moss unbedingt vor Gericht zu bringen. Ihr einen Prozess zu ersparen, erklärte Blair, wäre das falsche Signal an junge Leute, auf die Moss einen grossen Einfluss ausübe.

Nach Angaben britischer Medien haben die Ermittlungen der Polizei gegen Moss den Steuerzahler rund 200 000 Pfund (680 000 Franken) gekostet.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der britische Skandalrocker ... mehr lesen
Pete Doherty muss erneut in eine Entzugsklinik.
Kate Moss. (Archivbild)
London - Kate Moss hat derzeit ... mehr lesen
London - Die Anwälte von ... mehr lesen
Moss hält sich seit drei Monaten in den USA auf, muss zum Verhör wieder nach England kommen.
Kate Moss: Fragwürdiger Lebenswandel - stilsicher in der Mode.
London - Trotz der skandalträchtigen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine ... mehr lesen  
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 14°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Bern 15°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 15°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Genf 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten