620 Missbräuche in australischer Kirche
Katholische Kirche in Australien deckt 620 Missbrauchsfälle auf
publiziert: Samstag, 22. Sep 2012 / 14:40 Uhr
Untersuchungen in Australien decken zahlreiche Missbrauchsfälle von Angestellten kirchlicher Dienste an Kindern auf.
Untersuchungen in Australien decken zahlreiche Missbrauchsfälle von Angestellten kirchlicher Dienste an Kindern auf.

Sydney - Im australischen Bundesstaat Victoria haben katholische Geistliche und Gemeindemitarbeiter in den vergangenen Jahrzehnten mindestens 620 Kinder sexuell missbraucht. Das hat eine Untersuchung der katholischen Kirche ergeben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die meisten Fälle, die bei einer parlamentarischen Anhörung des Bundesstaates am Freitag offengelegt wurden, beziehen sich nach Angaben der Kirche auf einen Zeitraum, der zwischen 30 und 80 Jahre zurückliegt. Nach 1990 habe es nur sehr wenige Missbrauchsfälle gegeben, hiess es.

Kritiker und Unterstützer der Missbrauchsopfer forderten am Samstag eine unabhängige Untersuchungskommission. Die wirkliche Zahl der Missbrauchsfälle liege mutmasslich wesentlich höher als die von der Kirche eingeräumten, argumentierten sie.

Papst Benedikt XVI. hatte im vergangenen Jahr an die australischen Bischöfe appelliert, die «Fehler der Vergangenheit mit Ehrlichkeit wieder gut zu machen». 2008 war das Oberhaupt der katholischen Kirche während seines Besuch in Sydney mit Missbrauchsopfern zusammengetroffen.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Trier - Neue Erkenntnisse im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche in Deutschland: Die Täter haben ihre ... mehr lesen
Die Kirche geht von insgesamt rund 1200 Opfern aus.
Rom - Papst Benedikt XVI. ist zu einem neuntägigen Besuch in Australien eingetroffen, der im Zeichen des 23. ... mehr lesen
Benedikt XVI. will auch Australiens Premierminister Kevin Rudd treffen.
Peter Hollingworth, australische Generalgouverneur.
Sydney - Der australische Generalgouverneur Peter Hollingworth hat nach einer Reihe schwerer öffentlicher Anschuldigungen seinen Rücktritt angekündigt. mehr lesen
Am Auto entstand bei der Kollision Totalschaden.
Am Auto entstand bei der Kollision Totalschaden.
Flucht nach Kollision in Trübbach  Gestern Nachmittag ist auf der Autobahn A13 ein 34-jähriger Autofahrer verunfallt. Ein Drogen- sowie ein Alkoholtest lieferten positive Ergebnisse. 
Golfplatz in China: «Wo Geld gegen Macht gehandelt wird.»
Achtens Asien Der Golf-Sport florierte in China in den letzten Jahrzehnten wie nirgendwo auf der Welt. Jetzt ist fertig lustig. Das Spiel gilt wieder als bourgeoise, und KP-Mitglieder ... mehr lesen  
Erneute «Nuit debout»-Proteste  Paris - Die französische Polizei hat in der Nacht zum Montag erneut eine Demonstration der Bewegung «Nuit debout» in Paris gewaltsam aufgelöst. Die Sicherheitskräfte setzten nach eigenen Angaben Tränengas ein, nachdem sie mit Wurfgeschossen attackiert worden seien.  
Titel Forum Teaser
Der Lenker hatte zwei Promille.
Unglücksfälle Möhlin: Unfall unter Alkoholeinfluss Ein Autofahrer, der unter Alkoholeinfluss am Steuer ...
 
Wettbewerb
   
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zum Release des siebten Teils der Star Wars-Serie («Das Erwachen der Macht») verlosen wir zwei DVDs.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
St. Gallen 5°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 5°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen freundlich
Luzern 6°C 13°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 7°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten