Kauter im Schweizer Finalduell gegen Heinzer siegreich
publiziert: Samstag, 30. Jun 2012 / 22:28 Uhr
Fabian Kauter. (Archivbild)
Fabian Kauter. (Archivbild)

Die Serie Schweizer Fecht-Erfolge erreicht bei der Olympia-Generalprobe der Degenmänner einen weiteren Höhepunkt: Fabian Kauter und Max Heinzer stechen alle Konkurrenten in Buenos Aires aus.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Duo sorgte für das erste Schweizer Finalduell der Fechtweltcup-Geschichte. Im Duell der beiden Olympia-Teilnehmer und Team-Europameister setzte sich Fabian Kauter mit 15:6 durch.

Beide verbesserten mit diesem Topresultat ihre Setzung für Olympia, wo sie am 1. August im Degen-Einzel der Männer ohnehin zu den Medaillenkandidaten zählen werden. Der ehemalige Weltranglisten-Leader Fabian Kauter stösst nach Buenos Aires zudem auf Position 2 der Weltrangliste vor; die Nummern 1 und 2 der Welt geniessen im olympischen Degen-Einzel von London am 1. August in den Sechzehntelfinals als einzige Fechter des 30-köpfigen Teilnehmerfeldes ein Freilos.

Vor vier Jahren hatte in Buenos Aires bereits Fabians älterer Bruder Michael Kauter gleichenorts die damalige Olympia-Hauptprobe zu seinen Gunsten entschieden. Nun errang der letztjährige WM-Dritte Fabian Kauter seinen zweiten Weltcup-Sieg nach dem Grand Prix von Stockholm 2011.

Mit zahlreichen Spitzenklassierungen und Rang 2 von Ende April in Heidenheim (De) hatte Fabian Kauter vorübergehend auch als erster Schweizer seit Marcel Fischer (Olympiasieger 2004 in Athen) die Führung in der Weltrangliste übernommen. Max Heinzer hatte zuletzt mit der Wiederholung seines Vorjahressieges am Grand Prix Bern sowie dem Gewinn seiner zweiten aufeinanderfolgenden EM-Einzel-Bronzemedaille seine ebenfalls erstklassige Form unter Form Beweis gestellt.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die weisse Mannschaft mit Curdin Perl, Sina Candrian und Nevin Galmarini und die blaue Mannschaft mit Dominique Aegerter, Beat Hefti sowie Nicola Spirig.
Die weisse Mannschaft mit Curdin Perl, Sina Candrian und Nevin ...
Super10Kampf 2014  Unter dem Motto «Rund um die Welt» geht der 36. Super10Kampf der Schweizer Sporthilfe über die Bühne. 18 wagemutige Schweizer Sportstars geben sich im Zürcher Hallenstadion die Ehre. 
Zum dritten Mal seit 2010  San Francisco gewinnt zum dritten Mal seit 2010 die World Series der Major League Baseball (MLB). Die Giants bezwingen die Kansas City Royals im entscheidenden siebenten Spiel der Finalserie 3:2.  
Spektakulär  Am Freitagabend begeben sich 18 Schweizer Sportstars beim Super10Kampf auf eine abenteuerliche Reise. Beim traditionellen ...
Der beeindruckende Super10Kampf geht in die nächste Runde.
Nicola Spirig: Zum dritten Mal am Sporthilfe Super10Kampf Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden ...
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2542
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 343
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2542
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • fkeller aus würenlos 1
    Shirt... Btw: das ist ein Ranger Shirt. Keines von den Islanders... :-) Do, 21.08.14 06:46
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1033
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 9°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 5°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 7°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 15°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 6°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 6°C 17°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten