Fechten
Kauter im Schweizer Finalduell gegen Heinzer siegreich
publiziert: Samstag, 30. Jun 2012 / 22:28 Uhr
Fabian Kauter. (Archivbild)
Fabian Kauter. (Archivbild)

Die Serie Schweizer Fecht-Erfolge erreicht bei der Olympia-Generalprobe der Degenmänner einen weiteren Höhepunkt: Fabian Kauter und Max Heinzer stechen alle Konkurrenten in Buenos Aires aus.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Duo sorgte für das erste Schweizer Finalduell der Fechtweltcup-Geschichte. Im Duell der beiden Olympia-Teilnehmer und Team-Europameister setzte sich Fabian Kauter mit 15:6 durch.

Beide verbesserten mit diesem Topresultat ihre Setzung für Olympia, wo sie am 1. August im Degen-Einzel der Männer ohnehin zu den Medaillenkandidaten zählen werden. Der ehemalige Weltranglisten-Leader Fabian Kauter stösst nach Buenos Aires zudem auf Position 2 der Weltrangliste vor; die Nummern 1 und 2 der Welt geniessen im olympischen Degen-Einzel von London am 1. August in den Sechzehntelfinals als einzige Fechter des 30-köpfigen Teilnehmerfeldes ein Freilos.

Vor vier Jahren hatte in Buenos Aires bereits Fabians älterer Bruder Michael Kauter gleichenorts die damalige Olympia-Hauptprobe zu seinen Gunsten entschieden. Nun errang der letztjährige WM-Dritte Fabian Kauter seinen zweiten Weltcup-Sieg nach dem Grand Prix von Stockholm 2011.

Mit zahlreichen Spitzenklassierungen und Rang 2 von Ende April in Heidenheim (De) hatte Fabian Kauter vorübergehend auch als erster Schweizer seit Marcel Fischer (Olympiasieger 2004 in Athen) die Führung in der Weltrangliste übernommen. Max Heinzer hatte zuletzt mit der Wiederholung seines Vorjahressieges am Grand Prix Bern sowie dem Gewinn seiner zweiten aufeinanderfolgenden EM-Einzel-Bronzemedaille seine ebenfalls erstklassige Form unter Form Beweis gestellt.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Judith Wyder brach völlig ein. (Archivbild)
Judith Wyder brach völlig ein. (Archivbild)
OL-WM in Schottland  Die Schweiz wird zum Auftakt der OL-Weltmeisterschaften in Schottland als Titelverteidiger in der Sprintstaffel entthront. Bloss 10 Sekunden hinter Rang 2 wird das Quartett Vierter. 
Unterzieht sich bald einem Leistungstest  Nach ihrer Babypause ist die Bündner Biathletin Selina Gasparin (31) wieder ins Training eingestiegen.  
Selina Gasparin hat ihre Babypause beendet.
Die Felsenkulisse im Valle Maggia  Bellinzona - Zwischen Freitag und Sonntag treffen sich Athleten aus der ganzen Welt, um sich vor der Felsenkulisse im Valle Maggia TI im Klippenspringen zu messen.  
Ronnie Schildknecht sprach von einem perfekten Rennen.
Übernahm die Führung nach 30 Lauf-Kilometern  Ronnie Schildknecht feiert am Ironman Switzerland in Zürich den achten Sieg. Der 35-Jährige setzt sich vor Landsmann Jan van Berkel und dem ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 107
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 107
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3192
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 386
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1413
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 16°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 12°C 16°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 15°C 17°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 15°C 19°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 20°C stark bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 20°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten