Kauter im Schweizer Finalduell gegen Heinzer siegreich
publiziert: Samstag, 30. Jun 2012 / 22:28 Uhr
Fabian Kauter. (Archivbild)
Fabian Kauter. (Archivbild)

Die Serie Schweizer Fecht-Erfolge erreicht bei der Olympia-Generalprobe der Degenmänner einen weiteren Höhepunkt: Fabian Kauter und Max Heinzer stechen alle Konkurrenten in Buenos Aires aus.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Duo sorgte für das erste Schweizer Finalduell der Fechtweltcup-Geschichte. Im Duell der beiden Olympia-Teilnehmer und Team-Europameister setzte sich Fabian Kauter mit 15:6 durch.

Beide verbesserten mit diesem Topresultat ihre Setzung für Olympia, wo sie am 1. August im Degen-Einzel der Männer ohnehin zu den Medaillenkandidaten zählen werden. Der ehemalige Weltranglisten-Leader Fabian Kauter stösst nach Buenos Aires zudem auf Position 2 der Weltrangliste vor; die Nummern 1 und 2 der Welt geniessen im olympischen Degen-Einzel von London am 1. August in den Sechzehntelfinals als einzige Fechter des 30-köpfigen Teilnehmerfeldes ein Freilos.

Vor vier Jahren hatte in Buenos Aires bereits Fabians älterer Bruder Michael Kauter gleichenorts die damalige Olympia-Hauptprobe zu seinen Gunsten entschieden. Nun errang der letztjährige WM-Dritte Fabian Kauter seinen zweiten Weltcup-Sieg nach dem Grand Prix von Stockholm 2011.

Mit zahlreichen Spitzenklassierungen und Rang 2 von Ende April in Heidenheim (De) hatte Fabian Kauter vorübergehend auch als erster Schweizer seit Marcel Fischer (Olympiasieger 2004 in Athen) die Führung in der Weltrangliste übernommen. Max Heinzer hatte zuletzt mit der Wiederholung seines Vorjahressieges am Grand Prix Bern sowie dem Gewinn seiner zweiten aufeinanderfolgenden EM-Einzel-Bronzemedaille seine ebenfalls erstklassige Form unter Form Beweis gestellt.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gregory Carigiet beendet seine Karriere.
Gregory Carigiet beendet seine Karriere.
Fehlende Rahmenbedingungen  Gregory Carigiet, zuletzt der einzige Schweizer Schlittler auf Weltklasse-Niveau, beendet seine Karriere. Als Gründe für diesen Schritt führt der 27-jährige Bündner die fehlenden Rahmenbedingungen an. 
Judo-EM in Montpellier  Die Schweiz ist an den morgen Donnerstag beginnenden Judo-Europameisterschaften in Montpellier mit fünf Männern und drei Frauen vertreten. Angeführt wird ...  
Juliane Robra.
Schach  Nur sechs Tage nach dem 18-jährigen IM Nico Georgiadis aus Schindellegi holte mit dem neun Monate jüngeren FM Noël Studer aus Muri bei Bern ein weiterer Schweizer Nachwuchsspieler aus dem goldenen 1996er-Jahrgang seine erste Grossmeister-Norm.  
Baseball  Der Baseballspieler Choi Ji-Man von den Seattle Mariners ist nach einem positiven Dopingtest von der Profiliga MLB für 50 Spiele gesperrt worden.  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
Luzern 10°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten