Kehrrichtwagen macht sich davon und prallt in Hausfassade
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 16:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 17:26 Uhr
Die Bergung gestaltete sich höchst kompliziert und nahm Stunden in Anspruch.
Die Bergung gestaltete sich höchst kompliziert und nahm Stunden in Anspruch.

Schaffhausen - Ein Kübelwagen hat am Mittwochvormittag offenbar nicht auf den Chauffeur warten mögen, der gerade eine kleine Pause machte. Das Fahrzeug machte sich davon - zentimetergenau in ein schmales Gässchen hinein. An einer Hauswand endete der Ausflug.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Der Chauffeur hatte den Wagen etwa um 9 Uhr auf dem Herrenacker abgestellt, wie die Schaffhauser Polizei mitteilte. Unglücklicherweise vergass er, die Feststellbremse anzuziehen. Auf dem leicht abschüssigen Platz kam das schwere Gefährt ins Rollen.

Wie abgezirkelt fuhr der Wagen ins enge Rinkengässchen hinein, schrammte dort rund 100 Meter weit an den Fenstersimsen und Hauswänden entlang und prallte schliesslich in eine Hausfassade. Personen kamen keine zu Schaden. Die «Lande»-Fassade aber wurde stark beschädigt. Sachschaden entstand auch an den gestreiften Häusern im Gässchen. Zudem brach am Wagen die Vorderachse.

Die Bergung gestaltete sich höchst kompliziert und nahm Stunden in Anspruch. Eine Spezialfirma musste zuerst die kaputte Achse notdürftig reparieren. Dann wurde der Ausreisser Meter für Meter rückwärts aus dem Gässchen herausgezogen. Erst nach 14 Uhr war dies geschafft, wie eine Sprecherin der Schaffhauser Polizei der Nachrichtenagentur sda sagte.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Eine Patrouille der Waadtländer Kantonspolizei überfuhr den Mann. (Archivbild)
Eine Patrouille der Waadtländer Kantonspolizei überfuhr den Mann. ...
Auf Autobahn geschlafen  Payerne VD - Der junge Mann, der in der Nacht auf Donnerstag auf der Autobahn A1 bei Bussy FR von einem Polizeiauto überfahren und tödlich verletzt wurde, war stark alkoholisiert. Er hatte 2,4 Promille Alkohol im Blut. Weitere toxikologische Untersuchungen sind noch im Gang. 
Trotz einer Vollbremsung konnte die Polizei den Zusammenstoss nicht verhindern. (Symbolbild)
Polizei überfährt Fussgänger auf Autobahn Freiburg - Auf dem Weg zu einem Einsatz wegen eines Taserangriffs in Payerne VD hat eine Waadtländer Polizeipatrouille am frühen ...
USA  Eine rasierte Brust hätte Jack Jordan vielleicht das Leben gerettet, nachdem er während eines Fluges einen Herzinfarkt hatte. Doch weil die Brust ...  
Neues Vorgehen bei Herzstillstand? Coventry - Eine umstrittene Studie der University of Warwick, bei der Patienten nach einem Herzstillstand ein ...
Das Medikament, das zur Wiederbelebung eingesetzt wird, richtet mehr Schaden als Nutzen an. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... heute 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2607
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1500
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1500
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3473
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3117
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
Eine Patrouille der Waadtländer Kantonspolizei überfuhr den Mann. (Archivbild)
Unglücksfälle Überfahrener Mann war stark alkoholisiert Payerne VD - Der junge Mann, der in der Nacht auf ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 7°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten