Kein Verkehrschaos bei Autobahn-Schliessung
Kein «Carmageddon» bei Schliessung von US-Autobahn
publiziert: Samstag, 29. Sep 2012 / 23:31 Uhr
250'000 Autos befahren täglich die Autobahn. (Symbolbild)
250'000 Autos befahren täglich die Autobahn. (Symbolbild)

Los Angeles - Auch bei der zweiten Schliessung einer der meistbefahrenen Autobahnen der USA ist in Los Angeles der befürchtete Verkehrskollaps biblischen Ausmasses ausgeblieben. Nach der Sperre der Interstate 405 am Samstag war auf den Strassen rund um die Millionenmetropole nur wenig Verkehr.

Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`700 Fahrzeuge an 1'400 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Seit Wochen waren die Bewohner des Grossraums Los Angeles dazu aufgerufen worden, an diesem Wochenende das 16 Kilometer lange Teilstück der Autobahn zu meiden, auf dem der Teil einer Brücke eingerissen wird.

Bereits im vergangenen Jahr war die Autobahn für die erste Phase der Bauarbeiten, an deren Ende die Strasse verbreitert werden soll, ein Wochenende lang geschlossen worden. Angesichts der 250'000 Fahrzeuge, die täglich über die 405 fahren, hatten Medien ein «Carmageddon» heraufbeschworen, eine Wortschöpfung aus «car» (Auto) und «armageddon» (sinngemäss: Katastrophe).

Am Montagmorgen soll die Autobahn wieder geöffnet werden. Sollte die Arbeiter nach 53 Stunden ihre Arbeit nicht beendet haben, drohen den Bauunternehmen saftige Geldstrafen: 6000 Dollar pro Autobahnspur für jede zehnminütige Verzögerung. Sollten die gesamte Autobahn nicht befahrbar sein, wären das 60000 Dollar alle zehn Minuten, sagte der Sprecher der Verkehrsbehörde von Los Angeles, Dave Sotero.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Ihr Partner für Signalisations-Projekte
Carsharing: Mobility stellt schweizweit 2`700 Fahrzeuge an 1'400 Standorten rund um die Uhr in Selbstbedienung zur Verfügung.
Das Auto rutschte rund 20 Meter das steile Bord hinunter und kam stark beschädigt an einem Baum zum Stillstand.
Das Auto rutschte rund 20 Meter das steile Bord hinunter und kam ...
Eisenzaun durchschlagen  Am Freitagabend, 12. Februar 2016, hat sich auf der Strasse zwischen Gersau und Brunnen eine Selbstkollision eines Personenwagens ereignet. 
Mehrere 10'000 Franken Sachschaden  Am Freitag ist es um 17:30 Uhr auf der Autobahn A1, Fahrtrichtung Chur, zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos gekommen. An den ...
Beide Autos wurden schwer beschädigt.
Auf den Waadtländer Strassen herrschen chaotische Verhältnisse. (Symbolbild)
Dutzende Unfälle  Lausanne - Starke Schneefälle haben am Freitag für ein Chaos auf den Waadtländer Strassen gesorgt. Die Kantonspolizei verzeichnete ...  
Umstrittenes Thema  Zürich - Das Parkieren auf den Strassen in der Zürcher Innenstadt soll teurer werden. ...
Wer in der Stadt Zürich parkieren will, soll künftig mehr bezahlen.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Sicherheit "3000 Asylbewerber "verschwunden" Absolut verantwortungslos wie hier ... gestern 12:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Diese... Meldung dürfte besonders bei den CH-Polizeikorps zu einem erheblichen ... Mi, 10.02.16 12:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Bei... der bisherigen Political Corectness kann man der Polizei in solchen ... Mo, 08.02.16 21:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3728
    Es... gilt weiterhin: für die afrikanischen Staaten ist es besser, wenn die ... So, 07.02.16 19:31
  • Midas aus Dubai 3761
    Ja Dreck! Ich kann als Dreck bezeichnen, wen ich will. Mörder, Vergewaltiger, ... Do, 04.02.16 23:23
  • Midas aus Dubai 3761
    Redaktionelles Wunder Ich frage mich schon warum Sie Wulle-Bascht-Tante alle auf's gröbste ... Do, 04.02.16 23:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Ein Mensch ist niemals Dreck! Vor gut 50 Jahren wurde der Kongo selbstständig. Bis dahin mussten ... Mi, 03.02.16 17:40
  • Pacino aus Brittnau 710
    Unsere Richter haben das Vertrauen verspielt . . . . . . das ist der eigentliche Skandal und alle Künstler, ... Di, 02.02.16 17:01
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 0°C 3°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 0°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 2°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 3°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 4°C 8°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 0°C 7°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten