Kein EU-Verbot für Flüssigkeiten im Handgepäck
publiziert: Donnerstag, 7. Sep 2006 / 18:48 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 7. Sep 2006 / 20:35 Uhr

Brüssel - Die europäischen Flugsicherheitsfachleute haben sich in Brüssel noch nicht auf ein Verbot für Flüssigkeiten im Handgepäck geeinigt. Doch die Wichtigkeit eines gemeinsamen Vorgehens wird auch von Schweizer Seite betont.

Auf EU-Ebene findet am 26. September eine weitere Sitzung statt.
Auf EU-Ebene findet am 26. September eine weitere Sitzung statt.
6 Meldungen im Zusammenhang
Beim Durchleuchten des Handgepäcks wurden Änderungen beschlossen, wie die EU-Kommission nach dem Treffen, an dem auch ein Experte aus Bern teilnahm, mitteilte: Künftig sollen komplexe elektronische Apparate wie Laptops getrennt vom restlichen Handgepäck kontrolliert werden, um so gefährliche Gegenstände einfacher aufzuspüren.

Die Arbeiten zu den Flüssigkeiten werden fortgeführt. Wie Brüsseler Experten bereits im Vorfeld der Konferenz erklärten, muss unter anderem geprüft werden, welche Mengen bestimmter Flüssigkeiten notwendig sind, um an Bord eines Flugzeuges gefährlichen Sprengstoff herzustellen.

Treffen von Experten

Zudem wollen die Europäer auch mögliche Entscheide beim Treffen der Flugsicherheitsexperten der Internationalen Organisation für zivile Luftfahrt (ICAO) kommende Woche in Montreal abwarten, wie die EU-Kommission weiter mitteilte.

Auf EU-Ebene findet am 26. September eine weitere Sitzung statt. Eine einheitliche Haltung im Umgang mit Passagiergepäck wird vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) begrüsst, wie Sprecher Daniel Göring auf Anfrage sagte. «Das dient der Sicherheit, und auch die Passagiere wissen dann, was effektiv gilt.»

Versuchter Anschlag

Hintergrund der Diskussion über verschärfte Sicherheitsbedingungen für das Handgepäck in Flugzeugen waren Informationen der britischen Polizei. Sie hat nach eigenen Angaben im August Anschlagspläne aufgedeckt, bei denen Attentäter auf Transatlantikflügen Bomben aus flüssigen Komponenten herstellen wollten.

Daraufhin kam es wegen zusätzlichen Kontrollen und dem teilweise absoluten Verbot von Flüssigkeiten im Handgepäck während Tagen zu Störungen im Flugverkehr.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - EU-Flugpassagiere sollen ... mehr lesen
Flüssige Produkte aus den Duty Free-Shops müssen künftig versiegelt werden.
Nach der Sicherheitskontrolle sind Flüssigkeiten  nicht mehr erlaubt.
Zürich - Trotz Herabsetzung der ... mehr lesen
Die Swiss werde weiterhin normal nach London-Heathrow fliegen.
Zürich - Auf Flügen ab Schweizer Flughäfen in die USA gelten ab Montag verschärfte Bestimmungen. mehr lesen
Frankfurt - Die Tinte der seit langer ... mehr lesen
Nur die Zeit wird zeigen, ob sich das Vertrauen der Passagiere in's Fliegen abschwächt.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bis zu 10 Flugzeuge sollten auf dem Weg London - New York gesprengt werden.
London - Britische Sicherheitskräfte ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in ...
Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs Grossbritanniens in der EU holen einer neue Umfrage zufolge auf. In einer am Montag vorab verbreiteten Erhebung für den «Daily Telegraph» behaupten die Befürworter eines Verbleibs in der EU mit 51 gegen 46 Prozent zwar eine Mehrheit. mehr lesen 
Deutschland - Die Linke  Magdeburg - Ein unbekannter Mann hat die Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht auf dem Parteitag in Magdeburg mit einer Schokoladentorte beworfen. Zu der Aktion bekannte sich eine antifaschistische Initiative «Torten für Menschenfeinde». mehr lesen  
Keine Zusagen in Flüchtlingskrise  Ise-Shima - Kompromiss in Wirtschaftsfragen, Enttäuschung in der Flüchtlingskrise und Streit mit China. Der erste Tag des G7-Gipfels in Japan brachte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 6°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 8°C 15°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 9°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten