Kein Ruhegehalt mehr für Metzler
publiziert: Freitag, 16. Sep 2005 / 13:23 Uhr

Bern - Die ehemalige Bundesrätin Ruth Metzler wird ab 2006 kein Ruhegehalt mehr vom Bund beziehen.

Ruth Metzler.
Ruth Metzler.
3 Meldungen im Zusammenhang
Beim Pharmakonzern Novartis verdient sie soviel, dass ihr Anspruch auf das Ruhegehalt bis auf weiteres erlischt, wie sie in einem Zeitungsinterview sagte.

Metzler übernahm im April als Mitglied der Geschäftsleitung von Novartis Frankreich die Stelle einer juristischen Direktorin. Zur Höhe ihres Lohns machte sie im im «St. Galler Tagblatt» publizierten Interview keine Angaben.

Leistungs- und resultatsabhängig

Der Lohn sei leistungs- und resultatsabhängig, sagte sie lediglich. Bereits im März habe sie jedoch der Pensionskasse des Bundes geschrieben, dass ihr ab 2006 das Ruhegehalt bis auf weiteres nicht mehr ausbezahlt werden müsse, sagte Metzler.

Schon nach ihrer Nicht-Wiederwahl habe sie aber betont, dass sie ihren Rechtsanspruch auf das Ruhegehalt nicht aufgebe. Es werde immer vergessen, dass Bundesratsmitglieder bei keiner Pensionskasse versichert seien.

Anspruch auf das vole Ruhegehalt

Auf Grund des geltenden Regimes für Ruhegehälter dürfte Metzlers Einkommen bei insgesamt mindestens 400 000 Franken liegen.

Anspruch auf das volle Ruhegehalt (derzeit rund 206 000 Franken) haben ehemalige Bundesräte, wenn sie mit einem Zusatzeinkommen insgesamt nicht mehr verdienen als amtierende Regierungsmitglieder (rund 412 000 Franken im Jahr 2005).

Übersteigen Einkommen und Ruhegehalt diesen Betrag, wird das Ruhegehalt um den Überschuss gekürzt. Bei vollem Ruhegehalt können ehemalige Bundesräte demnach rund 200 000 Franken zusätzlich verdienen; ab rund 412 000 Franken Zusatz- oder Erwerbseinkommen erlischt der Anspruch auf das Ruhegehalt.

Ex-Bundesratsmitglieder haben heute unabhängig vom Alter ab einer Amtszeit von mindenstens vier Jahren Anspruch auf das Ruhegehalt. Die heute 41-jährige Ruth Metzler war 1999 bis 2003 Vorsteherin des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements (EJPD). Im Dezember 2003 wurde sie vom Parlament nicht wiedergewählt.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Herisau - Alt Bundesrätin Ruth Metzler ... mehr lesen
Laut Ruth Metzler waren die Sitzungsgelder gerechtfertigt. (Archivbild)
Ruth Metzler war Chefjuristin bei Novartis.
Basel - Ruth Metzler verlässt ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat lehnt eine ... mehr lesen
Finanzielle Überlegungen dürfen den Entscheid eines Bundesrates nicht beinflussen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Johann Schneider-Ammann eröffnet den Gotthard-Basistunnel.
Beginn mit Segnung  Bern - Mit einem Treffen der Verkehrsminister der Alpenländer am Dienstagnachmittag werden die Feierlichkeiten zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels eingeläutet. Wenige Stunden später wird der Tunnel der SBB übergeben. mehr lesen 
353 Millionen Franken für den Asylbereich  Bern - Der Nationalrat hat am Dienstag die Staatsrechnung 2015 sowie die Nachtragskredite zum ... mehr lesen   1
Mit 124 zu 64 Stimmen genehmigte die grosse Kammer den Bundesbeschluss über den Nachtrag I zum Voranschlag 2016.
Gotthard 2016  Altdorf - Die Alpen-Initiative fordert den Bundesrat auf, mit der Verlagerung der Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene vorwärts zu machen. Die Mitglieder ... mehr lesen
Der Bundesrat müsse dafür sorgen, dass sich der Tunnel bezahlt mache.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 0°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen -4°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Bern -3°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt, Regen
Luzern -2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf -1°C 5°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Lugano 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten