Bundesrat lehnt Motion ab
Kein Verbot von Road Pricing
publiziert: Donnerstag, 19. Apr 2012 / 12:23 Uhr
Gebührenpflichtiger Strassenverkehr ist gegen die Verfassung.
Gebührenpflichtiger Strassenverkehr ist gegen die Verfassung.

Bern - Der Bundesrat will Strassenzollsystemen, sogenannten Road-Pricing-Modellen, nicht im vornherein den Riegel schieben. Er lehnt eine Motion von Rudolf Joder (SVP/BE) ab, der gesetzliche Grundlagen forderte, um selbst Road Pricing-Pilotversuche zu verbieten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Joder möchte damit verhindern, dass es im Kanton Bern zu solchen Versuchen kommt. Letzten März hatten eine im Auftrag des Kantons und der Stadt Bern sowie der Regionalkonferenz Bern-Mittelland erstellte Studie postuliert, dass die Strassen der Hauptstadt um 15 bis 20 Prozent entlastet werden könnten, wenn eine Tagespauschale von 5 Franken erhoben würde.

Nach Auffassung des Bundesrats ist es unabdingbar, dass vor der Einführung solcher Strassenzölle Versuche durchgeführt werden. Die Rechtsgrundlage für Pilotversuche müsste die Bundesversammlung beschliessen.

Ein solcher Beschluss könne mittels fakultativem Referendum bekämpft werden, schreibt der Bundesrat in seiner am Donnerstag veröffentlichten Antwort auf die Motion. Nach Auffassung des Bundesrats ist es deshalb nicht zielführend, ein Gesetz zu schaffen, das dem Parlament verbieten soll, gesetzliche Grundlagen für Road-Pricing-Versuche zu schaffen. Ein solches Gesetz unterstünde ebenfalls dem Referendum, hält der Bundesrat fest.

Joder begründete seinen Vorstoss damit, dass die Verfassung klar festhalte, dass die Benutzung öffentlicher Strassen gebührenfrei sei. Es gehe nicht an, diesen Verfassungsgrundsatz mit einem befristeten Gesetz auszuhebeln.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Der Fachverband Infra will ... mehr lesen 1
Bundesrätin Doris Leuthard.
Auch die Preise für Zugbillete steigen in den kommenden Jahren.
Bern - Bahn- und Autofahren wird ... mehr lesen 16
Absolut dafür
Ich bin für ein hohes Road Pricing, "Eintrittspreise" von CHF 20 in die Städte und einen Benzinpreis von CHF 3. Freie Fahrt für V8 und V12 mit mindestens 4 Liter Hubraum! Natürlich würden diese Fahrzeuge in den Vororten gelegentlich abgefackelt, aber durch die steigenden Versicherungen dürfte daher noch eine weitere Beruhigung des Verkehrsaufkommens festgestellt werden.
Bravo Herr Joder . . .
. . . da hat doch tatsächlich einer gemerkt um was es geht. Nämlich die zunehmenden Fehlentscheide der Regierung abzufedern. Vielen Dank dafür.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 7°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten