Die Gefahr am Gotthard bleibt akut
Kein Zugverkehr - Gotthard ein Monat gesperrt
publiziert: Mittwoch, 6. Jun 2012 / 11:09 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Jun 2012 / 16:35 Uhr

Gurtnellen UR - Einen ganzen Monat bleibt die SBB-Gotthardlinie nach dem Felssturz in Gurtnellen UR gesperrt. Für den Güterverkehr sucht die SBB nach Ausweichrouten via Österreich und Frankreich. Der Reiseverkehr ist umgeleitet. Der verschüttete 29-Jährige wurde noch nicht geborgen.

14 Meldungen im Zusammenhang
Es sei tragisch, dass der Urner Arbeiter bei Sicherungsarbeiten ums Leben gekommen sei, sagte der SBB-Geologe Markus Hauser am Mittwoch an einer Medienkonferenz in Erstfeld UR. Wann der Leichnam geborgen werden könne, sei unklar, es bestehe weiter akute Felssturzgefahr.

Sorgen bereitet den Geologen vor allem ein 500 Kubikmeter grosser Felsen am rechten Rand der Absturzstelle. Damit die Bergung des Leichnams, den unbegleitete Suchhunde am Dienstag orteten, bald möglich ist, wird der Einsatz eines ferngesteuerten Baggers erwogen.

Der Bergsturz ereignete sich wenige Meter neben der Stelle, an der im März ein Felssturz niederging und das Gleis verschüttete. Seit April waren Arbeiter daran, die alte Absturzstelle zu sichern. Die Arbeiten wären bald beendet gewesen.

Geologen überrascht

Das Felsstück, das sich am Dienstag löste, war 60 auf 40 Meter gross und 15 Meter dick. Die Geologen zeigten sich überrascht vom Ort und der Grösse, aber auch von der Geschwindigkeit des Abbruchs. Der Felssturz vom März sei im Vergleich zum jüngsten Unglück «eine kleine Sache gewesen».

Am Dienstagabend haben Arbeiter begonnen, das Gelände oberhalb des Felssturzes zu roden. Damit ein Einblick in die Geologie möglich wird, soll die Oberfläche ganz freigelegt werden, wie Hanspeter Bonetti von der Baufirma Gasser erklärte.

Die Geologen werden dann vom Berghang ein geologisches Modell erstellen. So könne herausgefunden, was zur Gewährung der Sicherheit zu tun sei, sagte Hauser.

Eine Schwierigkeit wird auch sein, die mehreren tausend Kubikmeter Steine von der Absturzstelle zu räumen. Diese ist im engen Tal nur über die beschädigte Bahnlinie zu erreichen.

«Wir haben hochgerechnet, dass all dies mindestens einen Monat dauern wird», sagte SBB-Sprecher Reto Kormann am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Die Gotthardlinie bleibe demzufolge einen ganzen Monat lang gesperrt.

Problem für den Güterverkehr

Sehr stark beeinträchtigt sei der Güterverkehr. Momentan seien zehn Güterzüge in der Schweiz abgestellt, weitere zehn in Deutschland.

Für den Güterverkehr sucht die SBB fieberhaft nach Ausweichrouten via Österreich (Brenner) und Frankreich (Mont Cenis). Denn die Lötschberg-Simplon-Achse ist als Ausweichroute wenig geeignet. Die Simplonröhre wird zurzeit saniert, ihre Kapazität ist dadurch ohnehin schon eingeschränkt.

Weniger Probleme dürfte es beim Reiseverkehr geben. Einem Teil der 4000 täglich die Gotthardlinie benützenden Reisenden - jenen aus den Räumen Basel, Olten, Aarau und Bern - empfiehlt die SBB die Lötschberg-Simplon-Achse. Reisende aus den Räumen Zürich und Luzern steigen zwischen Flüelen und Erstfeld auf rund 15 im Einsatz stehende Ersatzbusse um. Sie müssen mit einer Reisezeitverlängerung von 60 bis 90 Minuten rechnen.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Wegen der Gotthard-Sperre im ... mehr lesen
Zahlreiche Bahnbetriebe mussten während dem Ausfall wegen des Felssturzes bei Gurtnellen Züge umleiten oder ausfallen lassen.
Die Gotthard-Achse war vier Wochen lang gesperrt.
Luzern - Am ersten Tag nach der ... mehr lesen
Gurtnellen UR - Nach dem Felssturz in Gurtnellen UR droht weiteres Gestein abzustürzen. Heute um 12.30 Uhr werden deshalb aus Sicherheitsgründen 2500 Kubikmeter Gestein weggesprengt. Die Polizei sperrt das Gebiet inklusive Autobahn A2 weiträumig ab. mehr lesen 
Luzern - Um das Trassee der Gotthardbahn vor neuen Felsstürzen zu schützen, müssen bei Gurtnellen 2500 Kubikmeter Gestein weggesprengt werden. Die Sprengung findet am Montagmittag statt, wie die SBB am Mittwoch mitteilte. Das Gebiet wird aus Sicherheitsgründen weiträumig abgesperrt. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Rettungsarbeit in Gurtnellen. (Archivbild)
Gurtnellen LU - Der Leichnam des ... mehr lesen
Bern - Der Felssturz am Gotthard ... mehr lesen
Ein Ausbau des Lötschbergbasistunnels sei zwingend notwendig.
Luzern - Das labile Felsstück im Bergsturzgebiet von Gurtnellen UR wird wohl weggesprengt. Erst dann kann der verschüttete Bauarbeiter geborgen und die Bahnlinie wiederhergestellt werden. Vor allem beim Güterverkehr herrscht wegen der unterbrochenen Strecke ein Engpass. mehr lesen 
Luzern - Auch zwei Tage nach dem Bergsturz von Gurtnellen UR ist nicht klar, wie und wann der verschüttete Bauarbeiter aus den Gesteinsmassen geborgen werden kann. Die Bergung soll aber so rasch wie möglich geschehen. mehr lesen 
Die Sicherheit vor Ort geht vor.
Gurtnellen UR - Nach dem Felssturz ... mehr lesen
Gurtnellen - In Gurtnellen UR sind am Dienstagmorgen 2000 bis 3000 ... mehr lesen
Die Gotthardbahnlinie wurde durch den Steinschlag unterbrochen.
Der Verunglückte stürzte aus zur Zeit noch nicht bekannten Gründen ab. (Symbolbild)
Gurtnellen - Ein 28-jähriger Schweizer aus dem Kanton Obwalden ist am frühen Mittwochnachmittag bei Felsverankerungsarbeiten in Gurtnellen im Kanton Uri rund 50 Meter in die Tiefe gestürzt. ... mehr lesen
Gurtnellen UR - Die seit Mittwoch ... mehr lesen
Die Züge fahren wieder uneingeschränkt.
Der Felsbrocken, oberhalb von Gurtnellen konnte erfolgreich zur Detonation gebracht werden. (Symbolbild)
Gurtnellen UR - Der absturzgefährdete Felsbrocken oberhalb der seit Mittwoch unterbrochenen Gotthard-Bahnlinie in Gurtnellen UR ist am Samstag um 11.15 Uhr weggesprengt worden. Nach ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen Gotthard-Basistunnels. Während zwei Monaten wird der ... mehr lesen 1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten