Keine Anzeigen nach Lauberhorn-«Düngung»
publiziert: Freitag, 19. Jan 2007 / 12:05 Uhr

Wengen - Der Chemikalieneinsatz auf der Skirennstrecke am Lauberhorn vom vergangenen Wochenende hat voraussichtlich kein juristisches Nachspiel. Der Bund und der Kanton Bern wollen auf eine Anzeige gegen die Pistenchefs verzichten.

Die Voraussetzungen waren für ein Ski-Rennen eigentlich nicht gegeben.
Die Voraussetzungen waren für ein Ski-Rennen eigentlich nicht gegeben.
4 Meldungen im Zusammenhang
Beim Bundesamt für Umwelt (BAFU) ist eine Anzeige derzeit kein Thema, wie BAFU-Sprecherin Elisabeth Maret eine Meldung in der «Berner Zeitung» bestätigte.

Auch der Kanton Bern verzichtet auf diesen Schritt, wie Mario Andrini vom kantonalen Gewässerschutzamt auf Anfrage erklärte.

Es mache keine Sinn, nun noch die Vergangenheit regeln zu wollen, sagte Andrini. Wichtiger sei, dass für die nächste Skisaison gültige Spielregeln aufgestellt würden. Dazu brauche es Entscheidgrundlagen auf nationaler Ebene.

«Gesetzeslücke»

Andrini sprach von einer eigentlichen Gesetzeslücke. Um diese zu schliessen, müssten zahlreiche offen Fragen geklärt werden. Unklar sei beispielsweise, ob der Einsatz von Chemikalien zur Pistenpräparation im Rahmen der Düngegesetzgebung geregelt wird.

Der Chemikalieneinsatz am Lauberhorn hat inzwischen diverse Natur- und Umweltschützer auf den Plan gerufen.

Gängige Praxis

Um den Slalom am Lauberhorn möglich zu machen, verwendeten die Pistenverantwortlichen Ammoniumnitrat - ein Kunstdünger. Die Verwendung dieses Stoffs zur Pistenpräparation ist gängige Praxis.

Das BAFU ging am vergangenen Sonntag jedoch davon aus, dass die eingesetzten Mengen die zulässigen Vorgaben überstiegen. Es war die Rede von 1,5 Tonnen Ammoniumnitrat auf rund einem Zehntel Hektar Fläche.

Inzwischen sind diese Zahlen jedoch fraglich. In der Landwirtschaft dürften solche Menge nur auf einer Fläche von 14 Hektaren über ein Jahr verteilt ausgebracht werden.

Durch den Einsatz von Kunstdünger wird der Gefrierpunkt des Schnees heraufgesetzt. Skipisten können so trotz hoher Temperaturen befahrbar gemacht werden.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Schnee am Lauberhorn wurde mit Kunstdünger gehärtet.
Wengen - Nach dem Einsatz von ... mehr lesen
Wilderswil - Aufgrund der laufenden Untersuchung zum Einsatz von Chemikalien für die Lauberhornrennen steht fest, dass rund 1,4 Tonnen Kunstdünger für die Präparierung der Pisten ausgebracht wurden. Der vorhandene Vorrat wurde damit fast zur Gänze verwendet. mehr lesen 
Bern - Dank dem Einsatz von Kunstdünger konnte das Lauberhornrennen ... mehr lesen
Fans im «Grünen» verfolgen die Abfahrt am Lauberhorn.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Basel 18°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
St. Gallen 20°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Bern 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 16°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 17°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Lugano 20°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten