Nach derzeitigem Wissensstand
Keine Beweise für Schädlichkeit gentechnisch veränderter Pflanzen
publiziert: Dienstag, 28. Aug 2012 / 11:48 Uhr
Auch die Studie von über Tausend wissenschaftlicher Publikationen ergab keine Hinweise auf Schäden.
Auch die Studie von über Tausend wissenschaftlicher Publikationen ergab keine Hinweise auf Schäden.

Bern - Gentechnisch veränderte Pflanzen schaden nach derzeitigem Wissensstand weder der menschlichen Gesundheit noch der Umwelt, doch bleiben die Konsumentinnen und Konsumenten kritisch. Zu diesem Schluss kommt das Nationale Forschungsprogramm zur Gentechnik.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
GentechnikGentechnik
Während fünf Jahren befassten sich Forscherinnen und Forscher im Rahmen des Forschungsprogramms mit dem Nutzen und den Risiken gentechnisch veränderter Pflanzen. Am Dienstag hat der Schweizerische Nationalfonds nun dargelegt, welche Schlüsse er aus den 30 Forschungsprojekten zieht.

In Untersuchungen zu möglichen Umweltrisiken konnten die Forschenden keine negativen Auswirkungen der gentechnisch veränderten Pflanzen auf nützliche Insekten, Mikroorganismen oder die Bodenfruchtbarkeit feststellen. Auch die Studie von über Tausend wissenschaftlicher Publikationen ergab keine Hinweise auf Schäden.

Unerwünschte Effekte sind Folge mangelhafter landwirtschaftlicher Praktiken

Wo im Anbau von gentechnisch veränderten Nutzpflanzen unerwünschte Effekte aufträten, seien diese nicht eine Folge der Gentechnik selbst, sondern vielmehr auf mangelhafte landwirtschaftliche Praktiken wie Monokulturen zurückzuführen, schreibt der Nationalfonds.

Die Studien zeigten aber auch, dass nur rund ein Viertel der Konsumentinnen und Konsumenten bereit wäre, Lebensmittel zu kaufen, die mit Hilfe der Gentechnik hergestellt wurden. Über 80 Prozent sprechen sich für die Wahlfreiheit zwischen Produkten mit und ohne Gentechnik aus.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Caen - Mit Genmais gefütterte ... mehr lesen
Ratten wurden mit Genmais gefüttert. (Symbolbild)
Gentech-Raps ist problematisch, weil er sich in Wildpflanzen einkreuzen und lange Zeiträume in der Umwelt verbleiben kann.
Basel - Die Funde von genmanipuliertem, in der Schweiz nicht zugelassenem Raps in Basel haben sich bestätigt: Untersuchungen des Kantonslabors haben ergeben, dass im Hafen ... mehr lesen 1
Paris - Die französische Regierung hat von der EU eine Aussetzung der Zulassung für den Anbau von Genmais des US-Konzerns Monsanto gefordert. Es bestünden «erhebliche Umweltrisiken», begründete das Umweltministerium in Paris den Schritt am Montag. mehr lesen 

Gentechnik

Produkte passend zum Thema
Seite 1 von 3
DVD - Wissenschaft
TOTE ERNTE - DER KRIEG UM`S SAATGUT - DVD - Wissenschaft
Regisseur: Bertram Verhaag, Kai Krüger - Genre/Thema: Wissenschaft - T ...
21.-
DVD - Wirtschaft
DER ÄHRENMANN - DVD - Wirtschaft
Regisseur: Bertram Verhaag - Genre/Thema: Wirtschaft; Arbeit & Beruf - ...
23.-
DVD - Erde & Universum
RAISING RESISTANCE - DVD - Erde & Universum
Regisseur: Bettina Borgfeld, David Bernet - Genre/Thema: Erde & Univer ...
21.-
DVD - Wirtschaft
DER LANDHÄNDLER - GANZ OHNE GENTECHNIK - DVD - Wirtschaft
Regisseur: Bertram Verhaag - Genre/Thema: Wirtschaft; Land & Leute; Um ...
25.-
DVD - Wissenschaft
UNSER TÄGLICH GIFT - WIE DIE LEBENSMITTELIND... - DVD - Wissenschaft
Regisseur: Marie-Monique Robin - Genre/Thema: Wissenschaft; Biologie; ...
24.-
DVD - Soziales
VANDANA SHIVA - ZERSTÖRT DIE AGRO-GENTECHNIK...? - DVD - Soziales
Genre/Thema: Soziales; Umwelt & Ökologie; Erde & Universum; Organisati ...
20.-
DVD - Soziales
VDER ACHTE SCHÖPFUNGSTAG - ZIVILCOURAGE IN ALT.. - DVD - Soziales
Regisseur: Bertram Verhaag - Genre/Thema: Soziales; Umwelt & Ökologie; ...
20.-
DVD
PERCY SCHMEISER - DAVID GEGEN MONSANTO - DVD
Regisseur: Bertram Verhaag - Genre/Thema: - Percy Schmeiser - David g ...
24.-
Nach weiteren Produkten zu "Gentechnik" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
-
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der exotischen Schmetterlinge, welche frei um Sie herumfliegen, die bizzaren Kreaturen der Nacht, die Regenbogentukane und einheimischen Schmetterlinge, die Gliederfüsser mit ihren aussergewöhnlichen Formen und die Wollschweine, welche sich als Landschaftsgärtner betätigen. Das Papiliorama in Kerzers nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. mehr lesen  
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen  
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Die Knochendichte eines Frühchens ist geringer.
Erhöhtes Osteoporose-Risiko  Trondheim - In den letzten Wochen der Schwangerschaft gehört die Weitergabe von Kalzium an den Fötus zur Förderung der Knochenentwicklung zu den wichtigen Vorgängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 13°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 21°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 15°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 20°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten