Keine NHL-Cracks mehr an Olympia?
publiziert: Freitag, 17. Feb 2006 / 22:10 Uhr

Die National Hockey League (NHL) will nach 2010 ihre Spieler für die Olympischen Spiele nicht mehr frei geben.

Die meisten Spieler aus Nordamerika trafen erst rund 24 Stunden vor ihren ersten Partien in Turin ein.
Die meisten Spieler aus Nordamerika trafen erst rund 24 Stunden vor ihren ersten Partien in Turin ein.

Die intensive Turnierphase sei schädlich für die Gesundheit der Spieler, erklärte NHL- Vizepräsident Bill Daily. «Der Modus des Olympia-Turniers kommt unseren Spielern nicht entgegen», sagte Daily. Falls der Kalender für die Eishockeyaner in Zukunft nicht den Bedürfnissen der NHL angepasst werde, werden nach 2010 keine NHL-Stars mehr auf der olympischen Bühne zu sehen sein.

In der Tat ist das Programm im Eishockey sehr gedrängt. Erst am fünften Tag der Spiele (am vergangenen Mittwoch) wurde das Turnier eröffnet. In der Vorrunde treten die Equipen innerhalb von sechs Tagen fünfmal an. Zudem sind die meisten Spieler aus Nordamerika erst rund 24 Stunden vor der ersten Partie in Turin eingetroffen und mussten mit Jetlag und übermüdet zu den ersten Spielen antreten.

Allerdings wurde das Eishockey-Turnier auch auf Wunsch der NHL verspätet gestartet, damit die Topliga Nordamerikas ihren Spielbetrieb nur für zwei Wochen unterbrechen musste. Als die Olympischen Spiele Turin längst eröffnet waren, wurden in der NHL noch Partien der Regular Season ausgetragen.

Für die Olympischen Spiele in vier Jahren stellt sich immerhin das Problem der langen Anreise und der Zeitverschiebung für die NHL- Cracks nicht. 2010 finden die Spiele im kanadischen Vancouver statt.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten