Keine Salti im Schneetreiben
publiziert: Sonntag, 19. Feb 2006 / 22:10 Uhr

Die Qualifikation der Skiakrobatinnen endete in Sauze d´Oulx bei diffusem Flutlicht ohne einen Wettkampf-Sprung.

Evelyne Leu kann noch einen Trainingstag einschieben.
Evelyne Leu kann noch einen Trainingstag einschieben.
Dichter Schneefall und Wind verhinderten den Olympia-Auftakt der Springerinnen. Nach drei Verschiebungen entschied sich die technische Kommission zur Absage.

Nachmittags um drei berieten die Trainer der zehn Equipen ein erstes Mal. Abends hatte sich am schlechten Wetter nichts geändert. Um 20 Uhr gab die Jury nach Absprache mit den Coaches den (erwarteten) Entscheid bekannt. FIS-Renndirektor Joseph T. Fitzgerald wird aller Voraussicht nach vorschlagen, die zwei Qualifikationsdurchgänge am Dienstag nachzuholen. Die definitive Programmänderung wird am Montag erwartet.

«Der Entscheid ist richtig»

Aus Sicht der Athletinnen war die Absage absolut zu vertreten, obschon das US-Team für einen Start votierte. «Die Frauen mit den schwierigen Sprüngen wären klar benachteiligt gewesen. Es wäre für sie sogar gefährlich geworden», erklärte der Schweizer Springer-Chef Michel Roth. «Der Entscheid ist richtig.»

Damit bleibt der Medaillenanwärterin Evelyne Leu und Manuela Müller ein weiterer Trainingstag, um die schwierigen Sprungvarianten besser einzuüben. Sofern die Schneefälle nachlassen, steht am Montag (18.30 Uhr) die Qualifikation der Männer (mit Renato Ulrich und Thomas Lambert) im Programm.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten