Keine dringlichen Massnahmen gegen gefährliche Hunde in Freiburg
publiziert: Mittwoch, 10. Mai 2006 / 14:00 Uhr

Freiburg - Hunde müssen im Kanton Freiburg vorläufig in der Öffentlichkeit nicht an der Leine geführt und mit einem Maulkorb versehen werden.

Das Votum des Freiburger Kantonsparlaments geen die Motion fiel deutlich aus.
Das Votum des Freiburger Kantonsparlaments geen die Motion fiel deutlich aus.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der Grosse Rat hat eine entsprechende Motion verworfen, die dringliche Massnahmen gegen gefährliche Hunde verlangte. Mit 61 zu 33 Stimmen bei 7 Enthaltungen fiel das Votum des Freiburger Kantonsparlaments deutlich aus. Dieses folgte der Empfehlung der Regierung und verwarf den Vorstoss von Pierre-André Page (SVP) und Dominique Corminboeuf (SP).

Der Regierungsrat bereitet selber ein Hundegesetz vor. Er stiess sich deshalb nicht am Inhalt der Motion, sondern an Formalitäten. Der Gesetzesentwurf wurde bereits in die Vernehmlassung gegeben und soll in einigen Tagen dem Parlament vorgelegt werden.

Zuvor hatte die Regierung einen möglichen Entscheid des Bundesrats abgewartet. Da die Landesregierung jedoch entschieden habe, nichts zu entscheiden, könne und müsse der Kanton Freiburg selber aktiv werden, erklärten mehrere Abgeordnete.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Im Kanton Luzern kann der ... mehr lesen
Der Grosse Rat liess es bei dieser Kann-Vorschrift und lehnte es ab, die Regierung zu verpflichten.
Um den Maulskorb abnehmen zu dürfen, müssen strenge Auflagen erfüllt werden.
Zürich - Ab 1. Mai dürfen im Kanton Zürich auch Hunde der als gefährlich eingestuften Rassen in Ausnahmefällen ohne Leine und Maulkorb herumrennen. mehr lesen
Bern - Der Bundesrat hat ... mehr lesen
Auch übermässig aggressives oder sonst abweichendes Verhalten wird meldepflichtig.
Sitten - Das Walliser Kantonsgericht hat die Beschwerde eines Hundehalters abgewiesen: Sein Schäferhund muss weiterhin einen Maulkorb tragen. mehr lesen 
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt ... mehr lesen  
-
.
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die ... mehr lesen  
Auge in Auge mit der Natur.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 5°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee recht sonnig
Bern 2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Genf 1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten