Antrag abgelehnt
Keine durchsichtige Wahlkabinen an Fifa-Präsidentschaftswahl
publiziert: Mittwoch, 24. Feb 2016 / 19:00 Uhr
Der Sportgerichtshof ist gegen den Vorschlag von Prinz Ali bin al-Hussein.
Der Sportgerichtshof ist gegen den Vorschlag von Prinz Ali bin al-Hussein.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS lehnt den Antrag von Prinz Ali bin al-Hussein auf Nutzung von durchsichtigen Wahlkabinen bei der FIFA-Präsidentschaftswahl ab.

1 Meldung im Zusammenhang
Damit sei auch die Forderung nach einer Verschiebung des am Freitag in Zürich stattfindenden ausserordentlichen Kongresses des Fussball-Weltverbands hinfällig, teilte der CAS am Mittwoch mit. Eine Begründung für das Urteil will das Gremium erst zu einem späteren Zeitpunkt geben.

«Ich habe alles getan, was ich kann. Ich bedauere, dass das System uns im Stich lässt», sagte al-Hussein. Der Aussenseiter-Kandidat hatte «vorläufige Massnahmen» und einen neuen Termin für den FIFA-Wahlkongress gefordert.

Der ehemalige Vizepräsident des Weltverbands hatte sich von transparenten Wahlkabinen geringere Möglichkeiten der Einflussnahme auf die stimmberechtigten Vertreter der FIFA-Mitgliedsverbände versprochen.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Jordanier Prinz Ali bin al-Hussein ... mehr lesen
Kandidat für das Präsidentenamt: Prinz Ali bin al-Hussein.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Francesco Schettino: Weil er das Schiff ...
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden. Das Berufungsgericht in Florenz bestätigte damit das Urteil aus erster Instanz. mehr lesen 
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Merve Büyüksarac wurde zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt.
Schönheit schützt vor Strafe nicht  Istanbul - Ein türkisches Gericht hat eine ehemalige Schönheitskönigin wegen Verunglimpfung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einem Jahr und zweieinhalb Monaten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 14°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 16°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 18°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten