Klage von Werbeaufsichtsbehörde abgeschmettert
Kellogg's schockiert Mutter mit lesbischem Kuss
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 15:00 Uhr

Pagewood - In Australien hat der Cerealienhersteller Kellogg's mit seinem neuen Werbespot eine Mutter zur Klage beim Advertising Standards Board bewegt.

Sie glaubt, dass ein kurz gezeigter Kuss zwischen zwei Frauen zahlreiche Kinder verstören könnte. «Werbung sollte auch das Wohl von Kindern und Familien beachten», so die erzürnte Frau.

«Dieser physische Akt hat rein gar nichts mit einem Frühstücksprodukt zu tun (...). Mein sieben Jahre alter Sohn muss das nicht in unserem Wohnzimmer zu sehen bekommen», unterstreicht die entsetzte Frau. Zudem sei der Werbespot zu einer Sendezeit ausgestrahlt worden, in der mehrheitlich Familien das Programm anschauen. Dieses Vorgehen sei unverantwortlich und ferner nerve die ihrer Meinung nach ständige Verbreitung lesbischer Botschaften.

Im Spot für das Kellogg's Getreideprodukt «Special K» sind zahlreiche feiernde Frauen jeden Alters mit unterschiedlichen Figuren, Kulturen und Geschlechtsorientierungen zu sehen. Obwohl der Fokus der Werbenden ganz offensichtlich auf der Freude über Vielfalt und Gegensätzlichkeit liegt, erzürnt der kurzer Kuss zwischen zwei Frauen die australische Mutter so sehr, dass sie sich beim Advertising Standards Board beschwerte.

Kein unangemessener Fokus

Die australische Werbeaufsichtsbehörde reagierte umgehend auf die harsche Kritik und nimmt das Unternehmen Kellogg's in Schutz. «Die Szene ist nur sehr kurz. Unser Gesamteindruck ist, dass Frauen gezeigt werden, die sich selbstbewusst verhalten. Es gibt keinen unangemessenen Fokus auf diese eine bestimmte Szene, die ohnehin nur sehr flüchtig ist», erklärt ein Sprecher.

(bert/pte)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Statt zu fliessen, tröpfeln die Daten in den meisten Fällen dahin.
Statt zu fliessen, tröpfeln die Daten in ...
Grüne in Deutschland fordern  Frankfurt am Main - Geht es nach den Grünen in Deutschland, müssen Internetanbieter künftig Bussgelder oder Schadenersatz zahlen, wenn sie ihren Werbeversprechen in Sachen Übertragungsgeschwindigkeit nicht nachkommen. 
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht ...
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Mexiko stimmt Auslieferung von Drogenboss zu Mexiko-Stadt - Mexiko hat die Auslieferung des Drogenbosses Joaquín «El Chapo» Guzman an die ...
Guzman kann gegen die Entscheidung noch Rechtsmittel einlegen.
«El Chapo» in anderes Gefängnis verlegt Mexiko-Stadt - Der berüchtigte mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán ist in ein anderes Gefängnis an ...
Titel Forum Teaser
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 14°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten