Kerzenverbot für Christbäume
publiziert: Dienstag, 27. Dez 2005 / 12:56 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Jan 2006 / 10:05 Uhr

Bern - Um Wohnungs- und Hausbrände zu verhüten, empfiehlt die Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB), ab Silvester keine Kerzen an Christbäumen mehr anzuzünden. Am Jahresende ereignen sich die meisten der jährlich rund 1000 Brände über die Festtage.

So ist's richtig: Ohne Kerzen kann der Baum noch länger bestaunt werden.
So ist's richtig: Ohne Kerzen kann der Baum noch länger bestaunt werden.
Nach Weihnachten steige die Brandgefahr, weil das Tannenreisig austrockne, hiess es in einer Mitteilung der BfB.

Weil der austrocknende Baum von einer harzhaltigen Gasglocke umgeben sei, könne sich ein Feuer zudem explosionsartig entzünden.

Innert Sekunden könnten die Flammen auf das ganze Zimmer übergreifen. Eigene Löschversuche an brennenden Christbäumen seien lebensgefährlich, warnt die BfB.

Mehrere Brände

Brenne der Baum, müssten sofort die Feuerwehr alarmiert, die Hausbewohner in Sicherheit gebracht und die Nachbarn gewarnt werden.

Kerzen und Weihnachtsdekorationen waren am Weihnachtswochenende Ursache mehrerer Brände in der Schweiz.

In Villeneuve VD erlitt am Heiligabend ein Mann schwere Verbrennungen, als er seinen brennenden Christbaum aus dem Fenster werfen wollte.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Den Besuchern wurden neben den ...
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen 
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Papst Franziskus traf Flüchtlingskinder. (Archivbild)
Treffen mit Kindern  Vatikanstadt - Papst Franziskus hat sich ... mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch teilnehmen könnten. Eine iranische Verhandlungsdelegation reiste nach amtlichen saudiarabischen Angaben am Freitag ohne Einigung ab. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 9°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten