Machtwort von Sony Music
Kesha-Fans starten Befreiungs-Petition
publiziert: Mittwoch, 18. Nov 2015 / 20:16 Uhr
Über 55'000 Fans von Kesha fordern in einer Online-Petition neue Musik der Sängerin.
Über 55'000 Fans von Kesha fordern in einer Online-Petition neue Musik der Sängerin.

Sängerin Kesha (28) kann keine neue Musik veröffentlichen, solange sie noch bei Sony Music unter Vertrag steht. Fans wollen ihr jetzt mit einer Petition helfen.

4 Meldungen im Zusammenhang
Mit Songs wie 'Tik Tok', 'We R Who We R' und 'Die Young' landete die Amerikanerin zwischen 2009 und 2012 zahlreiche Hits. Seitdem wurde es still um die ausgeflippte Musikerin. Grund: Sie ist noch immer bei Sony Music unter Vertrag. Gegen die Bosse des Labels klagte sie im vergangenen Jahr genauso wie gegen Musikproduzent Dr. Luke (42). Der soll sie sexuell missbraucht haben, die Labelbosse hätten davon gewusst.

Kesha hat zwar Sony um Erlaubnis gebeten, neue Musik aufnehmen zu dürfen, doch das Label verweigerte ihren Wunsch. Laut ihres Vertrags muss sie nämlich erstmal noch drei Alben veröffentlichen - und das mit Dr. Luke! Im Oktober reichten ihre Anwälte deshalb vor Gericht einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung ein, um sie aus dem Vertag zu befreien.

Schon über 55'000 Unterschriften

Aussergerichtlich wollen dies auch Keshas Fans unterstützen. Auf der Petitionsseite 'Care2' rufen ihre Anhänger jetzt dazu auf, Kesha zu befreien, um sie nicht dazu zu zwingen, mit ihrem angeblichen Missbrauchstäter zusammenzuarbeiten. Über 55'000 Unterschriften konnten die Initiatoren bereits sammeln.

Der Anwalt von Dr. Luke bestritt derweil sexuelle Übergriffe seines Mandanten. Kesha sei selbst dafür verantwortlich, dass ihre Karriere nun von Prozessen beschmutzt sei, sagte er gegenüber 'WENN': «Es war Kesha, die beschlossen hat, Klage einzureichen und Missbrauch vorzutäuschen, um einen Vorteil in Vertragsverhandlungen zu erhalten. Jetzt muss sie die Konsequenzen aus ihrem unangemessenen Handeln akzeptieren.»

(bg/Cover Media)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Seit vergangenem Jahr versucht ... mehr lesen
Sony Music gibt im Rechtsstreit mit Kesha nicht so einfach auf.
Sängerin Kesha versucht sich jetzt ... mehr lesen
'Tik Tok'-Interpretin Kesha (28) geht nicht nur gegen den Musikproduzenten Dr. Luke gerichtlich vor, sie klagt nun auch ihre Plattenfirma Sony Music an. mehr lesen 
Nach der Klage wegen sexuellen ... mehr lesen
Ist es die Wahrheit oder nur eine fiese Masche um einer unterzeichneten Vereinbarung zu entkommen?
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sonderausstellung im Landesmuseum Zürich  David Bowie, Miles Davis oder Deep Purple - sie alle haben schon am Montreux Jazzfestival gespielt. Was normalerweise an den Gestaden des Genfersees über die Bühne geht, kommt nun in Form einer Ausstellung nach Zürich. mehr lesen 
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine Songsammlung, die Peter Doherty vor seinem Entzug in Thailand und der ... mehr lesen  
piratenradio.ch Hip-Hop  Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit ... mehr lesen  
piratenradio.ch Trash Metal  «Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 1°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern -1°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern -2°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 4°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten