Unfallverhütung
Kinder fahren wieder häufiger ohne Velohelm
publiziert: Dienstag, 9. Jul 2013 / 13:02 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Jul 2013 / 14:30 Uhr
Kinder ohne Velohelm - ein besorgniserregender Trend.
Kinder ohne Velohelm - ein besorgniserregender Trend.

Bern - Kinder bis 14 Jahre sind wieder häufiger ohne Velohelm unterwegs als 2012. Das Parlament hatte eine Helmtragpflicht für Kinder vor einem Jahr abgelehnt. Zugenommen hat dafür die Disziplin der Erwachsenen. Das Ausmass des Nutzens von Velohelmen ist jedoch umstritten.

5 Meldungen im Zusammenhang
Von den Kindern bis 14 Jahre waren dieses Jahr 63 Prozent mit Helm unterwegs - im vergangenen Jahr waren es noch 68 Prozent. Dies geht aus einer Erhebung der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Ob sich hier ein «besorgniserregender Trend» abzeichne, werde sich in den kommenden Jahren weisen, schreibt die Beratungsstelle. Weil ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten noch nicht voll entwickelt und sie im Verkehr wenig geübt seien, hätten Kinder ein höheres Unfallrisiko. Für sie sei der Schutz daher besonders wichtig.

Vor einem Jahr hatte das Parlament im Rahmen des Verkehrssicherheitspakets Via Sicura eine Helmpflicht für Kinder abgelehnt. Die Gegner fanden sich vor allem im Nationalrat. Sie argumentierten unter anderem, dass die Tragquote bei Kindern bereits hoch sei und befürchteten, eine Pflicht bis 14 Jahre komme einer Aufforderung gleich, später keinen Helm mehr zu tragen.

Pflicht für schnelle E-Bikes

Bei den Erwachsenen nimmt im Gegensatz zu den Kindern die Quote der Helmträger zu. Insbesondere die 30- bis 44-Jährigen greifen laut bfu häufiger zum Kopfschutz: In diesem Jahr waren es 55 Prozent, im vergangenen Jahr erst 46 Prozent. Über alle Altersgruppen gesehen hat die Tragquote um 3 Prozentpunkte auf 46 Prozent zugenommen.

Für schnelle E-Bikes mit Geschwindigkeiten zwischen 25 und 45 Stundenkilometern ist das Tragen eines Helms seit einem Jahr Pflicht. Mittlerweile sind denn auch 88 Prozent der Lenkerinnen und Lenker mit einem Helm unterwegs. Für alle E-Bikes zusammen liegt die Quote wie bereits im vergangenen Jahr bei 74 Prozent.

Die bfu will das freiwillige Helmtragen weiterhin fördern. Das Ausmass des Nutzens ist allerdings umstritten - internationale Studien kommen zu unterschiedlichen Schlüssen, was Risikoreduktion und Art der verhinderten Verletzungen anbelangt. Die bfu geht davon aus, dass der Helm das Risiko einer Kopfverletzung um rund 40 Prozent reduzieren kann.

 

(dap/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Kinder lassen ihren Velohelm ... mehr lesen
Das Parlament hatte 2012 ein Velohelmobligatorium für Kinder abgelehnt. (Symbolbild)
Fahrradhelme als kurioser Gradmesser der Freiheitsrechte: Strassenszene in Oxford.
Dschungelbuch Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe, ... mehr lesen
Zürich - In der Schweiz stirbt alle drei ... mehr lesen
Die Diskussion über die Helmpflicht soll unbedingt weiter gehen.
Vor allem bei den über 45-Jährigen hat die Helmtragquote deutlich zugenommen.
Bern - 44 Prozent der Velofahrer tragen einen Helm - so viele wie noch nie. Vor allem bei den über 45-Jährigen hat die Helmtragquote deutlich zugenommen. Diese liegt heute erstmals deutlich ... mehr lesen
Bern - Wer ein schnelles Elektrovelo ... mehr lesen
Velohelm
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich ... mehr lesen  
Autobahn, Autos, Sonnenuntergang
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, wie eine schweizweite Unfallstatistik zu berichten weiss. Gäbe es eine schweizweite Regelung zum Tragen eines Velohelms, vielleicht hätte einer der rund 1'300 Velo-Unfälle mit tödlichem Ausgang verhindert werden können. mehr lesen  
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 4°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 0°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten