Bundesfeier von Pro Juventute
Kinder feiern erstmals auf dem Rütli
publiziert: Mittwoch, 1. Aug 2012 / 17:18 Uhr
Lebende Schweizer Flagge auf dem Rütli.
Lebende Schweizer Flagge auf dem Rütli.

Rütli UR - Fairness, Toleranz, Integration, mehr Raum für die Natur - das und noch viel mehr wünschen sich Kinder für die Schweiz. Vorgebracht haben sie ihre Wünsche an der ersten Bundesfeier für Kinder auf dem Rütli - aus Anlass des 100-Jahr-Jubiläums von Pro Juventute.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SchweizSchweiz
Rund 1100 Personen, darunter mehrere ausländische Botschafter, versammelten sich am Nationalfeiertag bei schönstem Wetter auf dem Rütli. Die Bundesfeier mit dem grünen Nationalrat Antonio Hodgers als Festredner wurde ergänzt mit einer Jubiläumsveranstaltung von Pro Juventute.

Umrahmt wurde die Feier traditionsgemäss mit Fahnenschwingern, Alphornklängen und anderen musikalischen Darbietungen sowie dem Vorlesen des Bundesbriefes. Zum Abschluss stimmten die Teilnehmer die Nationalhymne an.

27 Kinder formulierten ihre Wünsche - stellvertretend für die Kinder der 26 Kantone sowie die jenischen Kinder. Anschliessend bildeten sie auf der Rütliwiese mit roten und weissen Schildern eine lebendige Schweizer Flagge, sichtbar für alle auf den umliegenden Bergen. Mit der Feier wollte Pro Juventute ein Zeichen setzen für kinder-, jugend- und familienfreundliche Rahmenbedingungen in der Schweiz.

Zwar werde in der Öffentlichkeit mehr denn je über Kinder und Familien gesprochen, aber nicht mit ihnen, so Pro-Juventute-Direktor Stephan Oetiker. Das Recht auf Anhörung und Meinungsäusserung von Kindern und Jugendlichen müsse in allen Bereichen gewährleistet werden - in Schulen, lokalen Gemeinschaften, innerhalb der Familie und auf nationaler Ebene.

Nationalrat Hodgers: Toleranz - Erfolgsprinzp der Schweiz

Die Festrede auf dem Rütli hielt der grüne Genfer Nationalrat Antonio Hodgers. Beim Bündnis von 1291 sei es nicht um «die Schaffung eines einzigen Landes mit einer einzigen Kultur» gegangen, so der Redner. Zwar habe man bekundet, sich gemeinsam um die Sicherheit zu kümmern, ein Wertesystem zu teilen und eine Form des Zusammenlebens zu pflegen.

Ebenso wichtig sei es aber gewesen, die Unabhängigkeit und ihre Besonderheiten zu bewahren, sagte Hodgers. Trotz feindseliger Momente habe sich die Schweiz im Prinzip der Toleranz erschaffen. Kantone mit verschiedenen Sprachen und Religionen hätten sich in gegenseitigem Respekt zusammengeschlossen.

Diese Fähigkeit, zusammenzuleben und dabei die Unterschiede zu respektieren, mache die Schweiz einzigartig. Und dieses Geheimnis des Erfolges sei zu schützen. Das sei die nationale Identität, so Hodgers, auf der wir unsere Zukunft aufbauen müssen. Die Basis dazu bilde die Demokratie.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Rütli UR - Auf dem Rütli hat ab Anfang 2015 ein schweizerisch-amerikanischer Doppelbürger das Sagen. Der 35-jährige Mike McCardell ... mehr lesen 1
Mike McCardell ist stark mit dem Rütli verbunden.
«Die Wiege der Schweiz» ist ein unspektakuläres Stück Wiese, wo 1291 das «ewige Bündnis» der drei Urkantone Uri, Schwyz und Unterwalden geschlossen worden sein soll.
«Die Wiege der Schweiz» ist eigentlich nichts weiter als eine Wiese am westlichen ... mehr lesen
Nirgendwo ist die Schweiz mehr Schweiz als in den zentral gelegenen Kantonen. Nicht nur ... mehr lesen
Rütlischwur der drei Eidgenossen: Werner Stauffacher, Walter Fürst und Arnold von Melchtal im Jahr 1291.
Grösstes Lego-3D-Mosaik der Welt an der Suisse Toy in Bern.
Bern - Ein Weltrekord zum Jubiläum: Die Kinder- und Jugendorganisation Pro ... mehr lesen
Bern - Der Bundesrat ist bereit, sich für eine Lockerung des Versammlungsverbots auf dem Rütli einzusetzen. In einem «gewissen Rahmen» und «unter Berücksichtigung der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit» sollen künftig auch politische Versammlungen zugelassen werden. mehr lesen 

Schweiz

Diverse Fanprodukte zum Thema Eidgenossenschaft
Seite 1 von 3
Shirts - Trikots - 60er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT 1954 - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
69.-
Shirts - Trikots - 70er Jahre
SCHWEIZ RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. D ...
69.-
Kleid - Trikots - Pullover
SCHWEIZ - SWITZERLAND - WORLD CUP 1954 - RETRO TRIKOT - Kleid - Trikots - Pullover
Langarm Retro-Trikot im Stil der Weltmeisterschaft 1954 im eigenen Lan ...
69.-
Shirts
SCHWEIZER KREUZ GIRLIE SHIRT - Shirts
Girlie Shirt Groesse L
19.-
Merchandise - Flaggen
SCHWEIZ - Merchandise - Flaggen
Flagge, mit Befestigungsschnur, Breite 105 cm x Höhe 73 cm
29.-
Kleid - Wristband
SCHWEIZ - SWITZERLAND PULSWÄRMER - Kleid - Wristband
Wristband/Pulswärmer mit weissem Schweizerkreuz auf rot. Doppelpack (2 ...
15.-
Kleid - Trikots - Jacken
SCHWEIZ RETRO FUSSBALL JACKE - Kleid - Trikots - Jacken
Retro-Trainingsjacke im Stil der 1960er Jahre mit gesticktem Emblem. E ...
109.-
Kleid - Trikots - Pullover
SCHWEIZ - SWITZERLAND - RETRO TORWARTTRIKOT - Kleid - Trikots - Pullover
Retro-Torwartpullover im Stil der 1970er Jahre mit gesticktem Emblem. ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Schweiz" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Mario Thürig.
Mario Thürig.
Nach Kreuzbandriss  Mario Thürig gibt nach einer Verletzungspause ein Comeback mit einem Sieg am Solothurner Kantonalfest. mehr lesen 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
Mekka-Wallfahrt  Riad - Saudi-Arabien und der Iran sind weiter uneins über die Bedingungen, unter denen Iraner an der diesjährigen Mekka-Pilgerfahrt Hadsch ... mehr lesen  
Die Beziehungen zwischen den beiden rivalisierenden islamischen Ländern sind auf einem Tiefpunkt. (Archivbild)
Erziehungsberechtigten drohen Sanktionen  Liestal - Im Kanton Baselland dürfen Schülerinnen und Schüler nicht mehr den Handschlag aus religiösen Gründen verweigern. Tun sie dies trotzdem, drohen Sanktionen. mehr lesen   1
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Genf 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten