Gesundheitliche Fortschritte
Kinderaktivistin Yousafzai geht es besser
publiziert: Sonntag, 14. Okt 2012 / 15:17 Uhr
Malala Yousafzai war im Swat-Tal von pakistanischen Taliban angeschossen worden. (Archivbild)
Malala Yousafzai war im Swat-Tal von pakistanischen Taliban angeschossen worden. (Archivbild)

Islamabad - Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai macht langsam Fortschritte bei der Genesung. Das Kind könne mittlerweile wieder seine Hände und Füsse bewegen, sagte ein Militärsprecher am Sonntag.

6 Meldungen im Zusammenhang
Allerdings sei es noch immer bewusstlos und werde künstlich beatmet. Die behandelnden Ärzte im Militärspital in Rawalpindi seien zufrieden mit dem Zustand der Patientin.

Unklar war noch, ob die 14-Jährige zur weiteren Behandlung in eine ausländische Klinik verlegt werden sollte. Dazu werde zunächst die Entscheidung der Ärzte abgewartet, sagte der Militärsprecher weiter.

Für diesen Fall stand ein Flugzeug der Vereinigten Arabischen Emirate bereit, wie ein Behördensprecher aus dem Emirat Abu Dhabi mitteilte. Er liess jedoch offen, ob die Patientin auch in dem Land behandelt werden solle.

Der pakistanische Botschafter in Abu Dhabi sagte hingegen einem Fernsehsender, die Aktivistin solle in Begleitung von sechs Ärzten in die Emirate geflogen werden.

Kopfschuss

Pakistanische Taliban hatten die 14-Jährige am Dienstag im Swat-Tal im unruhigen Nordwesten des Landes angegriffen, das Mädchen erlitt unter anderem einen Kopfschuss. Die Provinzregierung lobte eine Prämie von zehn Millionen Rupien (96'000 Franken) für Informationen aus, die zur Ergreifung der Täter führen.

Yousafzai hatte vor drei Jahren damit begonnen, auf einer Blog-Seite der britischen Rundfunkgesellschaft BBC Hinweise über Gräueltaten der Taliban im Swat-Tal zu veröffentlichen und über das Leben im Konflikt zu berichten. Zudem setzte sie sich für das Recht auf Bildung für Mädchen und Knaben ein.

 

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Etschmayer Wenn «Gotteskrieger» eine 15jährige umzubringen versuchen, so ist das kein Ausdruck religiösen Eifers sondern menschlicher Impotenz. Dass in der Folge Zehntausende in Pakistan demonstrierten, erstaunte ... mehr lesen
Malala Yousafazai: Dieses Mädchen macht den Taliban Angst...
Angelina Jolie (37) fühlt sich vom Mut Malala Yousafzais (14) inspiriert.
FACES Schauspielerin Angelina Jolie bewundert Menschen, die für ihr Recht kämpfen - allen voran die 14-jährige Malala Yousafzai aus Pakistan. mehr lesen
Karatschi/Wien - Nachdem vergangene Woche die 14-jährige Aktivistin Malala Yousafzai von Taliban niedergeschossen und ... mehr lesen
In keinem anderen Land wurden seit 2009 so viele Journalisten getötet, wie in Pakistan. (Symbolbild)
Islamabad - Die bei einem Taliban-Überfall schwer verletzte 14-jährige pakistanische Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai ist zur weiteren medizinischen Versorgung nach Grossbritannien gebracht worden. Das teilte ein Sprecher des Militärs mit. mehr lesen 
Raja Pervez Ashraf
Islamabad - Nach dem Mordanschlag ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peshawar - Die Taliban haben im Swat-Tal im unruhigen Nordwesten Pakistans eine junge Kinderrechtsaktivistin angegriffen, die ... mehr lesen
Malala Yousafzai.
In Palästina soll sich endlich etwas ändern.
In Palästina soll sich endlich etwas ändern.
Friedenslösung  New York - Die Palästinenser haben beim UNO-Sicherheitsrat eine Resolution mit dem Ziel einer dauerhaften Friedenslösung mit Israel eingereicht. Die Tür für Verhandlungen über den Entwurf mit «allen unseren Partnern» bleibe aber offen, sagte der palästinensische UNO-Botschafter Rijad Mansur dazu am Mittwoch in New York. 
EU-Parlament in Strassburg.
EU grundsätzlich für Anerkennung Palästinas Strassburg - Das EU-Parlament hat sich nach langer Debatte für einen politisch abgeschwächten Kompromiss zur Anerkennung ...
Hunderte Bewohner flüchten  Bangui - In der Zentralafrikanischen Republik sind bei Kämpfen zwischen muslimischen und christlichen Milizen mindestens 28 Menschen getötet ...  
Die Zentralafrikanische Republik kommt nicht zur Ruhe. (Archivbild)
30 Tote bei Angriff auf ein Dorf in Zentralafrikanischer Republik Bangui - Bei einem Überfall auf ein Dorf in der Zentralafrikanischen Republik sind ... 1
In dem Bürgerkrieg wurden bereits tausende Menschen getötet. (Symbolbild)
Allein in Südsudan seien gegen vier Millionen Menschen auf Hilfe angewiesen, rund die Hälfte der Gesamtbevölkerung.
Über sieben Millionen Menschen im zentralen Afrika brauchen Hilfe Genf - Das IKRK warnt davor, die humanitäre Hilfe im zentralen Afrika angesichts der aktuellen Konflikte ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Gorbatschow hat es gerade doch gesagt, es war nie die Rede von einer ... heute 16:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Darum muss ich auswandern! Es darf in der Schweiz wohl niemand leben, der sich einen offen Blick ... heute 15:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Die... Sanktionen gegen Russland mögen kurzfristig wirken. Langfristig sind ... heute 13:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Die... USA sollten jetzt eine Annäherung an Kuba wagen, sonst haben sie unter ... heute 13:23
  • PioXX aus Orbetello 160
    Warum Warum lebt eine Kassandra eigentlich in der Schweiz? Sie würde sich ... heute 11:45
  • kubra aus Port Arthur 3180
    Ja. Propagandabockmist Den Flugzeugabschuss durch die russische BUK aus Kursk hat Bellingcat ... heute 05:45
  • jorian aus Dulliken 1529
    Propaganda? Russland hat die Ziele erreicht. Wer hat das Passagierflugzeug über ... heute 03:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1092
    Wo lebt denn die Tigerkralle? Auf dem Mond, oder gar dahinter? Wir verdienen jeden zweiten Franken ... heute 01:24
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 4°C 7°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 5°C 7°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 7°C 8°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 9°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 4°C 10°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 10°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten