Kirchenglocken in Graubünden geklaut
publiziert: Donnerstag, 15. Apr 2010 / 17:12 Uhr

Rabius/ Disentis GR - Unbekannte haben in Graubünden drei Kirchenglocken aus zwei Kapellen gestohlen. Fachleute rätseln über die Motive der Diebe. Die Glocken haben zwar einen grossen kulturhistorischen Wert, aber kaum einen materiellen.

Die gestohlenen Kirchenglocken haben keinen grossen materiellen Wert. (Symbolbild)
Die gestohlenen Kirchenglocken haben keinen grossen materiellen Wert. (Symbolbild)
Im Kirchturm der Kapelle St. Michael in Rabius im Bündner Oberland fehlen beide rund 100 Kilogramm schweren und 300 Jahre alte Glocken aus Bronze. Aus der Kapelle zum heiligen Sigisbert in Disentis ist eine kleine, 18 Kilogramm schwere Glocke verschwunden.

Entdeckt wurden die Diebstähle diese Woche. Da beide Kapellen nur selten benutzt werden, können die Delikte schon Monate zurückliegen, wie Daniel Zinsli, Mediensprecher der Kantonspolizei, zu Berichten in den regionalen Medien sagte.

Mysteriöse Hintergründe

Das Verschwinden der Glocken sei «ein Mysterium», sagte Marcus Casutt, Leiter der kantonalen Denkmalpflege. Er bezweifle, dass es einen Markt für solche Glocken gebe. Von übereifrigen Glockensammlern habe er noch nie gehört. Nach dem Wissen der Denkmalpflege seien in Graubünden bisher keine Glocken aus Kirchtürmen gestohlen worden.

Auch Polizeisprecher Zinsli kann sich nicht erinnern, in seiner 26-jährigen Laufbahn bei der Polizei je von verschwundenen Kirchenglocken gehört zu haben. Ein Motiv für solche Diebstähle sieht er ebensowenig wie Casutt.

Zinsli glaubt auch nicht, dass Kupferdiebe am Werk waren. Es sei wohl einfacher, Kupferkabel von Baustellen zu klauen, als Glocken aus sechs Meter hohen Türmen zu entwenden, um dann das Kupfer aus der Bronzelegierung zu gewinnen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
3
Forum
Chalandamarz
Das Schellen-Ursli hatte sich die grösste Schelle ergattert, Jeder, der am Fest war, kann das bestätigen. Aber bitte nicht weitersagen!
Der Zinsli muss das nicht wissen.
oder wie wärs mit
Sympatisanten oder Mitgliedern der IG-Stiller?
Lärm können die gestohlenen Glocken jedenfalls keinen mehr produzieren.

Anderseits gäbe es da lohnendere Ziele als so eine Kapelle.
Ich habe den entscheidenden Tipp
da will einer sein Minarett tarnen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Der 67-Jährige Gino Bornhauser wird seit dem 22. April vermisst.
Opfer weiterhin vermisst  Rafz ZH - Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagvormittag in Rafz ZH zwei Personen verhaftet: Sie stehen unter dem dringenden Verdacht, einen seit dem 22. April vermissten Mann aus Eglisau getötet zu haben. mehr lesen 
Deutlich höhere Zahl  Sydney/London - Mindestens 45,8 Millionen Menschen leben zurzeit weltweit in modernen ... mehr lesen  
In Indien hat es 18,3 Millionen Sklaven.
Der 22-jährige befindet sich seit Samstag auf der Flucht. (Symbolbild)
Flüchtiger Mörder  Aarau - Der flüchtige Mörder, der aus der Psychiatrischen Klinik Königsfelden in Windisch AG ausgebrochen ist, hätte in einer Einrichtung mit höherer Sicherheitsstufe ... mehr lesen  
Weitere Verdächtige werden gesucht  Rio de Janeiro - Bei ihren Ermittlungen zur Gruppenvergewaltigung einer 16-Jährigen hat die ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 8°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 7°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 4°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 5°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Luzern 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Nebel
Genf 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten