Bundesrat will Verbot aufheben
Kitesurfen auch auf Schweizer Seen
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 18:52 Uhr
Junge olympische Sportart. (Symbolbild)
Junge olympische Sportart. (Symbolbild)

Bern - Das Kitesurfen auf Schweizer Seen soll nicht länger verboten sein. Der Bundesrat zeigt sich einverstanden damit, das Fahren mit Drachensegelbrettern grundsätzlich zu erlauben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Damit würden Kitesurfer anderen Nutzern der Seen gleichgestellt. Parlamentarier aus allen politischen Lagern fordern dies derzeit mit politischen Vorstössen.

Der Bundesrat will nun die Verordnung über die Binnenschifffahrt ändern und beantragt den Räten nun, die Motionen anzunehmen. Er hat dies an seiner letzten Sitzung beschlossen, wie der Geschäftsdatenbank des Parlaments zu entnehmen ist.

Verbot wegen Umweltargumenten

Das Kitesurfen war im Zuge der Änderungen der Verordnung über die Binnenschifffahrt ausserhalb von behördlich bewilligten Zonen verboten worden. Begründet wurde das Verbot mit Sicherheitsbedenken. Dazu kamen Umweltargumente.

Die damaligen Bedenken seien überholt, argumentieren Cédric Wermuth (SP/AG), Ruedi Noser (FDP/ZH), Hans Hess (FDP/OW), Marco Romano (CVP/TI), Bernhard Guhl (BDP/AG), Bastien Girod (Grüne/ZH) und Natalie Rickli (SVP/ZH). Das Verbot hindere die Entwicklung dieser jungen olympischen Sportart.

Die Parlamentarierinnen und Parlamentarier halten fest, die Kantone könnten in Zusammenarbeit mit den betroffenen Kreisen allenfalls den lokalen Verhältnissen angepasste Drachensegelzonen festlegen.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kitesurfen, nie gehört? Kein Wunder, die Drachensurfer sind die Outlaws der Schweizer ... mehr lesen
Estevayer-le-Lac ist Hauptort der Broye-Region und Pilgerstätte für Wassersportler.
An den olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro ist das Kitesurfen gescheitert.
Bern - Das Schweizer Parlament will das Kitesurfen auf Schweizer Seen ... mehr lesen
Bern - Die grundsätzliche Erlaubnis für das Kitesurfen auf Schweizer Seen kommt einen Schritt weiter. Der Ständerat hiess ... mehr lesen
Kitesurfen auf Schweizer Seen soll erlaubt werden.
Michael Phelps war gesperrt weil er betrunken Auto gefahrte.
Michael Phelps war gesperrt weil er betrunken Auto gefahrte.
Schwimmen  Michael Phelps peilt sein Comeback für Mitte April an. In München erklärte der Ausnahmeschwimmer, er werde beim Grand Prix in Mesa, Arizona, den ersten Wettkampf nach seiner Sperre bestreiten. 
Bedingte Haftstrafe für Rekord-Olympiasieger Phelps Rekord-Olympiasieger Michael Phelps ist wegen wiederholter Trunkenheit am Steuer und Fahrens mit ...
Es war bereits das zweite Vergehen von Phelps.
Vor seinem Haus  Rio de Janeiro - Der brasilianische Surfer-Star Ricardo dos Santos ist vor seinem Haus in Florianópolis im Süden des Landes niedergeschossen worden. Er starb laut Spitalangaben nach vier Operationen an seinen Verletzungen. Ein Polizist, der nicht im Dienst war, soll die tödlichen Schüsse abgegeben haben.  
Von Polizist erschossen  Der brasilianische Profi-Surfer Ricardo dos Santos ist an seinen Schussverletzungen gestorben. Der 24-Jährige hatte sich mehreren Notoperationen unterziehen müssen, doch konnten die Ärzte die Blutungen in der Lunge nicht unter Kontrolle bringen, wie lokale Medien berichteten. Er starb am Dienstag in einem Spital.  
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C 2°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -4°C 5°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -3°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -3°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf -1°C 10°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten