Titelverteidiger und Vorjahresfinalistin
Klare Siege für Djokovic und Serena Williams
publiziert: Donnerstag, 30. Aug 2012 / 00:06 Uhr
Serena Williams brauchte weniger als eine Stunde um sich gegen ihre Landsfrau durchzusetzen. (Archivbild)
Serena Williams brauchte weniger als eine Stunde um sich gegen ihre Landsfrau durchzusetzen. (Archivbild)

Novak Djokovic und Serena Williams sind überzeugend ins US Open in New York gestartet. Mit Caroline Wozniacki und Juan Monaco sind die ersten Top-10-Akteure der Setzliste auf der Strecke geblieben.

4 Meldungen im Zusammenhang
Titelverteidiger Djokovic und Vorjahresfinalistin Serena Williams machten in der Nacht auf Mittwoch die zweite Night-Session im Arthur Ashe Stadion zu einer kurzen und einseitigen Angelegenheit. Der Serbe fertigte in nur 73 Minuten den Italiener Paolo Lorenzi ab und überliess diesem wie bereits beim Aufeinandertreffen am diesjährigen Australian Open in Melbourne nur gerade zwei Games - obwohl der Serbe gleich zu Beginn der Partie bei eigenem Aufschlag 0:1 in Rückstand geraten war. Danach gewann er aber zwölf Spiele in Serie. «Es ist wichtig, dass ich ökonomisch spiele und möglichst wenig Zeit auf dem Platz verbringe», sagte Djokovic, der von einer «grossartigen Partie von Anfang bis zum Schluss» sprach.

Weniger als eine Stunde benötigte Serena Williams im Anschluss, um sich bei starkem Wind gegen ihre Landsfrau Coco Vandeweghe 6:1, 6:1 durchzusetzen. Der dreifachen US-Open-Siegerin unterliefen bei 16 direkten Gewinnschlägen nur gerade neun nicht erzwungene Fehler. Für Williams war es seit dem French Open in Paris der 20. Sieg im 21. Match.

Als erste Spielerin aus den ersten zehn der Weltrangliste scheiterte Caroline Wozniacki (WTA 9). Die 22-jährige Dänin, die in Flushing Meadows 2009 den Final und in den letzten beiden Jahren die Halbfinals erreicht hatte, blieb gegen die Nummer 96 der Welt, die Rumänin Irina-Camelia Begu, ohne Chance und verlor 2:6, 2:6. Im zweiten Satz musste sich Wozniacki wegen einer Knieverletzung, die sie bereits in der vergangenen Woche in New Haven zur Aufgabe gezwungen hatte, behandeln lassen. Im Ranking wird die ehemalige Nummer 1 nach dem frühen Ausscheiden weiter zurückfallen. Für Begu war es der erste Sieg in ihrer Karriere gegen eine Top-10-Spielerin.

Bei den Männern erwischte es als ersten Top-Spieler Juan Monaco, die Nummer 10 der Setzliste. Der Argentinier unterlag nach viereinhalb Stunden dem Spanier Guillermo Garcia-Lopez nach einer 2:0-Satzführung im Tiebreak des fünften Satzes. Eine noch spektakulärere Wende gelang Alexander Dolgopolow. Der Ukrainer lag gegen den Amerikaner Jesse Levine 3:6, 4:6, 0:4 zurück, ehe er die Partie noch drehen konnte. Ebenfalls einen 0:2-Rückstand machten der Weltranglisten-Neunte Janko Tipsarevic (gegen Guillaume Rufin) und Gilles Muller wett. Der Luxemburger rang den Russen Michail Juschni im Tiebreak des fünften Satzes 8:6 nieder. Juschni, der 2006 und 2010 am US Open die Halbfinals erreicht hatte, fehlte sowohl im vierten als auch im fünften Durchgang zwischenzeitlich nur noch ein Punkt zum Sieg.

Flushing Meadows. US Open (25,526 Mio Dollar/Hart). Männer. 1. Runde: Stanislas Wawrinka (Sz/18) s. Sergej Stachowski (Ukr) 6:7 (6:8), 7:6 (7:2), 6:4, 6:2. Novak Djokovic (Ser/2) s. Paolo Lorenzi (It) 6:1, 6:0, 6:1. David Ferrer (Sp/4) s. Kevin Anderson (SA) 6:4, 6:2, 7:6 (7:3). Janko Tipsarevic (Ser/8) s. Guillaume Rufin (Fr) 4:6, 3:6, 6:2, 6:3, 6:2. John Isner (USA/9) s. Xavier Malisse (Be) 6:3, 7:6 (7:5), 5:7, 7:6 (11:9). Guillermo Garcia-Lopez (Sp) s. Juan Monaco (Arg/10) 3:6, 1:6, 6:4, 7:6 (8:6), 7:6 (7:3). Alexander Dolgopolow (Ukr/14) s. Jesse Levine (USA) 3:6, 4:6, 6:4, 6:1, 6:2. Sam Querrey (USA/27) s. Lu Yen-Hsun (Taiwan) 6:7 (4:7), 6:4, 6:4, 7:5. Gilles Muller (Lux) s. Michail Juschni (Russ/28) 2:6, 3:6, 7:5, 7:6 (8:6), 7:6 (8:6). Cedrik-Marcel Stebe (De) s. Viktor Troicki (Ser/29) 6:4, 6:4, 3:6, 6:2. Julien Benneteau (Fr/31) s. Olivier Rochus (Be) 7:6 (7:1), 6:2, 6:3. Dennis Novikov (USA) s. Jerzy Janowicz (Pol) 6:2, 7:6 (8:6), 3:6, 6:3. Fabio Fognini (It) s. Edouard Roger-Vasselin (Fr) 3:6, 5:7, 6:4, 6:4, 7:5. Marcos Baghdatis (Zyp) s. Matthias Bachinger (De) 6:2, 4:6, 6:4, 6:7 (8:10), 7:6 (7:5). Bernard Tomic (Au) s. Carlos Berlocq (Arg) 4:6, 7:5, 6:3, 6:4. Rogerio Dutra Silva (Br) s. Teimuras Gabaschwili (Russ) 4:6, 6:4, 6:7 (5:7), 6:3, 7:5. Igor Sijsling (Ho) s. Daniel Gimeno-Traver (Sp) 7:5, 6:3, 6:4. Grega Zemlja (Sln) s. Ricardo Mello (Br) 7:5, 7:6 (7:3), 7:5. Brian Baker (USA) s. Jan Hajek (Tsch) 6:3, 6:4, 6:2. Jarkko Nieminen (Fi) s. Michail Kukuschkin (Kas) 6:0, 6:2 w.o. Leonardo Mayer (Arg) s. Lukasz Kubot (Pol) 6:4, 6:4, 7:5. Benoit Paire (Fr) s. Grigor Dimitrov (Bul) 5:7, 6:3, 7:6 (7:4), 6:2. Lleyton Hewitt (Au) s. Tobias Kamke (De) 4:6, 6:2, 6:1, 6:4.

Frauen. 1. Runde:
Serena Williams (USA/4) s. Coco Vandeweghe (USA) 6:1, 6:1. Irina-Camelia Begu (Rum) s. Caroline Wozniacki (Dä/8) 6:2, 6:2. Sara Errani (It/10) s. Garbine Muguruza (Sp) 6:3, 6:7 (6:8), 6:1. Dominika Cibulkova (Slk/13) s. Johanna Larsson (Sd) 6:7 (5:7), 6:2, 6:0. Maria Kirilenko (Russ/14) s. Chanelle Scheepers (SA) 6:2, 6:1. Niki Bertens (Ho) s. Kristina McHale (USA/21) 6:4, 4:6, 6:3. Sloane Stephens (USA) s. Francesca Schiavone (It/22) 6:3, 6:4. Olga Goworzowa (WRuss) s. Tamira Paszek (Ö/29) 6:3, 6:4. Silvia Soler-Espinosa (Sp) s. Alla Kudrjawzewa (Russ) 6:3, 6:2. Bojana Jovanovski (Ser) s. Mona Barthel (De) 4:6, 7:5, 6:2. Johanna Konta (Gb) s. Timea Babos (Un) 6:2, 7:5. Olga Putschkowa (Russ) s. Irina Falconi (USA) 7:6 (7:5), 6:7 (2:7), 6:3. Greta Arn (Un) s. Agnes Szavay (Un) 6:4, 3:2 w.o. Maria Jose Martinez Sanchez (Sp) s. Mirjana Lucic (Kro) 6:3, 7:5. Tatjana Malek (De) s. Akgul Amanmuradowa (Usb) 4:6, 6:2, 6:4.

2. Runde:
Victoria Asarenka (WRuss/1) s. Kirsten Flipkens (Be) 6:2, 6:2. Petra Kvitova (Tsch/5) s. Alizé Cornet (Fr) 6:4, 6:3. Li Na (China/9) s. Casey Dellacqua (Au) 6:4, 6:4. Lucie Safarova (Tsch/15) s. Aleksandra Wozniak (Ka) 6:3, 4:6, 6:2. Kristina Mladenovic (Fr) s. Anastasia Pawljutschenkowa (Russ/17) 6:1, 6:2. Nadia Petrowa (Russ/19) s. Simona Halep (Rum) 6:1, 6:1. Pauline Parmentier (Fr) s. Yanina Wickmayer (Be/25) 7:6 (7:5), 6:3. Zheng Jie (China/28) s. Magdalena Rybarikova (Slk) 6:3, 6:1. Varvara Lepchenko (USA/31) s. Anastasia Rodionova (Au) 6:2, 6:2. Mallory Burdette (USA) s. Lucie Hradecka (Tsch) 6:2, 6:4. Mandy Minella (Lux) s. Kristyna Pliskova (Tsch) 6:4, 6:4.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
US Open Novak Djokovic ist überzeugend ins US Open in New York gestartet. Der Titelverteidiger machte in der zweiten Night-Session im ... mehr lesen
Novak Djokovic ist locker weiter.
Stanislas Wawrinka mühte sich zum Sieg.
US Open Stanislas Wawrinka steht am US Open in New York in der 2. Runde. Der Waadtländer setzt sich gegen den Ukrainer Sergej Stachowski ... mehr lesen
Die bemerkenswerte Woche von Venus Williams in Cincinnati ist vorbei. Die Amerikanerin scheitert im Halbfinal an der Chinesin ... mehr lesen
Venus Williams(Archivbild)
Serena Williams hat wieder einmal verloren. (Archivbild)
Die 24-jährige Deutsche Angélique Kerber beendete in Cincinnati die Siegesserie von Olympiasiegerin Serena Williams ... mehr lesen
Bencic - der Shooting Star der letzten Wochen, wird nun auf Karatantcheva treffen.
Bencic - der Shooting Star der letzten Wochen, wird nun auf ...
Noch nie gegen Karatantcheva gespielt  Belinda Bencic, Timea Bacsinszky, Roger Federer und Stan Wawrinka sind die Schweizer Musketiere am US Open in New York. Als einzige von ihnen steht Belinda Bencic schon heute Montag im Einsatz. 
Cibulkova sorgt für erste Überraschung Am ersten Tag des US Open in New York setzt es gleich die ersten Überraschungen ab. Vorjahresfinalist Kei ...
Dominika Cibulkova (Archivbild)
Wegen einer Beinverletzung  Das US Open in New York findet in diesem Jahr ohne Maria Scharapowa (WTA 3) statt. Die 28-jährige Russin erklärte kurz vor Beginn des ...  
Scharapowa hatte zu wenig Zeit um rechtzeitig fit zu werden.
Maria Scharapowa verzichtet auf Cincinnati Die Weltranglisten-Zweite Maria Scharapowa kann auch beim WTA-Turnier in Cincinnati nicht antreten und hofft, ...
Maria Scharapowa muss weiterhin passen.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1485
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1485
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3269
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 390
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1485
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 18°C 27°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 15°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 21°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 17°C 32°C sonnig und wolkenlos bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 16°C 32°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 19°C 30°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten