Kleine Regelkunde
publiziert: Samstag, 17. Jun 2006 / 20:33 Uhr

Erste Entscheidungen sind bereits gefallen, doch die hohe Zeit der Rechenspiele steht in der Vorrunde der Fussball-WM erst noch bevor.

Eine einzelne Gelbe Karte während der Vorrunde wird gelöscht, in den Achtelfinals beginnen alle bei null.
Eine einzelne Gelbe Karte während der Vorrunde wird gelöscht, in den Achtelfinals beginnen alle bei null.
Zählen nun aber bei Punktgleichheit die direkten Begegnungen oder die Tordifferenz, werden die Gelben Karten nach der Vorrunde gelöscht und können verletzte Spieler noch ersetzt werden? Eine kleine Regelkunde:

Modus der Gruppenspiele

Aus jeder der acht WM-Vorrundengruppen ziehen nach den Spielen jeder gegen jeden die beiden erstplatzierten Mannschaften in die Achtelfinals ein. Bei Punktgleichheit zwischen zwei oder mehr Teams entscheidet laut Artikel 31 des FIFA-Reglements zunächst die Tordifferenz aus allen Gruppenspielen und danach die Anzahl der mehr erzielten Tore aller Gruppenspiele.

Sind danach immer noch zwei oder mehr Mannschaften gleich, wird der direkte Vergleich heran gezogen. Bei drei Teams wird eine eigene Tabelle mit den Spielen zwischen diesen Mannschaft erstellt. Dort entscheidet zunächst die Punktzahl, dann die Tordifferenz und danach die Anzahl der mehr erzielten Tore. Gibt es dann immer noch keine Entscheidung, wird gelost.

Modus ab Achtelfinals

In den K.o.-Runden wird erstmals wieder seit 1994 die Verlängerung von zwei Mal 15 Minuten auf jeden Fall zu Ende gespielt, falls nach 90 Minuten kein Sieger feststeht. Die FIFA hat das Golden Goal wieder abgeschafft. Steht es auch nach der Verlängerung unentschieden, folgt ein Penaltyschiessen. Ist nach fünf Schützen pro Mannschaft keine Entscheidung gefallen, muss jeweils ein weiterer Spieler antreten, bis der Sieger gefunden ist.

Gelbe Karten

Wer in einem Spiel eine zweite Verwarnung (Gelb-Rot) erhält, ist für die nächste Partie gesperrt, egal ob Vorrunden- oder K.o.-Spiele. Eine einzelne Gelbe Karte während der Vorrunde wird gelöscht, in den Achtelfinals beginnen alle bei null. Wer allerdings im dritten Vorrundenspiel zum zweiten Mal verwarnt wird, ist für die allfälligen Achtelfinals gesperrt.

Nachnominierungen

Jeder der 32 Endrunden-Teilnehmer musste ein Aufgebot von 23 Spielern melden, davon drei Torhüter. Alle Spieler behalten im Lauf des Turniers ihre festen Rückennummern. Bis 24 Stunden vor dem ersten WM-Spiel durfte ein Akteur mit Genehmigung der medizinischen Kommission der FIFA nachnominiert werden, falls sich ein anderer so schwer verletzt hat, dass er nicht an der WM teilnehmen kann. Diese Frist ist inzwischen für alle Teilnehmer abgelaufen. Ein verletzter Spieler wie beispielsweise Valon Behrami kann nicht mehr ersetzt werden.

(smw/Si)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -8°C -4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt
Basel -3°C -2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wechselnd bewölkt
St. Gallen -9°C -4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee wolkig, wenig Schnee
Bern -6°C -2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern -4°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf -2°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen freundlich
Lugano -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten