Klüft und Sebrle auf Rekordjagd
publiziert: Freitag, 27. Mai 2005 / 08:00 Uhr

Im Schatten der Mehrkampf-Weltelite gehen Simone Oberer und Sylvie Dufour am Wochenende am traditionsreichen Meeting in Götzis (Ö) auf Limitenjagd.

Bei den Frauen ist Carolina Klüft der Publikumsliebling.
Bei den Frauen ist Carolina Klüft der Publikumsliebling.
2 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

http://www.meeting-goetzis.at/anavig/main.htm
Alle Infos zum Meeting.
www.meeting-goetzis.at/anavig/main.htm

Mindestens 6000 Punkte sind für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Helsinki erforderlich. Für die im LC Zürich lizenzierte Oberer stehen die Vorzeichen gut.

Die 25-jährige Baslerin präsentierte sich in den Vorbereitungs-Wettkämpfen so stark wie noch nie. Ihr Bestwert von 5933 Punkten, der ihr 2002 die EM-Teilnahme in München eingetragen hatte, müsste eigentlich fallen, zumal bei der günstigen Wetterprognose. Grosse Bedeutung kommt dem Speerwurf, Oberers Sorgendisziplin, zu. "Mit 40 Metern könnte ich leben", erklärte Oberer.

Jahr 1 nach den Schweizer Rücktritten

Dufour hatte vor zwei Jahren die 6000er-Marke geknackt (6033), leidet aber seit 18 Monaten unter einer immer wiederkehrenden Entzündung der Patellasehne; insbesondere der Hochsprung bereitet ihr Mühe. Wenn die Romande in der zweiten Disziplin auf eine akzeptable Höhe kommt, gelingt ihr möglicherweise sogar ein WM-taugliches Punktetotal.

Bei den Männern ist die Schweiz nach den Rücktritten von Rolf Schläfli und Philipp Huber durch David Gervasi vertreten. Der knapp 22-jährige Berner gilt als der Nachwuchsmann mit dem grössten Potenzial. Er dürfte seinen Bestwert (7373) steigern.

Alle Stars anwesend

Aus internationaler Sicht wird das Meeting nahe der Schweizer Grenze zur Olympia-Revanche und zum WM-Test. Von den sechs Medaillen-Gewinnern der Spiele in Athen fehlt nur der verletzte Bronzemedaillengewinner Dimitri Karpow (Kas).

Somit dürfte es bei den Männer zur Neuauflage des Duells zwischen Roman Sebrle (Tsch) und Brian Clay (USA) kommen. Bei den Frauen ist für den Publikumsliebling Carolina Klüft keine ernsthafte Gegnerin Sicht.

Fünfter Sieg in Folge?

Für Sebrle geht es um seinen fünften aufeinanderfolgenden Sieg in Götzis. Der Tscheche wird aber wohl so hart wie noch nie kämpfen müssen, denn Clay hat seine Leistungen seit seiner beeindruckenden Olympia-Vorstellung weiter stabilisiert. Sebrle musste dies im gemeinsamen dreiwöchigen Trainingslager im April in Kalifornien zur Kenntnis nehmen.

Beiden Athleten wird zugetraut, den vor vier Jahren von Sebrle in Götzis mit 9026 Punkten aufgestellten Weltrekord zu überbieten.

Rekorde in Griffnähe

Die Veranstalter um Meeting-Direktor Konrad Lerch haben sich jedenfalls gegen die Auszahlung der Rekordprämien -- 50 000 Euro für den Welt- und 20 000 für den Europarekord -- versichert.

Der aktuelle Europarekord ist nicht nur durch Sebrle, sondern auch durch Klüft gefährdet. Im Extremfall könnten somit am Sonntagabend 90 000 Euro fällig werden.

Hinter Sebrle und Clay geht ein hochkarätiges Feld ans Werk. So gilt etwa der Weissrusse Andrej Krauchanka als derzeit grösstes Mehrkampf-Talent. Mit einer Bestleistung von 8126 Punkten ist er mit 19 Jahren in einen Leistungsbereich vorgestossen, den Gleichaltrige vor ihm nicht einmal annähernd erreicht haben.

(sl/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Am Pfingstwochenende beginnt die zweimonatige Qualifikationsperiode für die WM Anfang August in Helsinki. Im ... mehr lesen
André Bucher dürfte trotz der verpatzten Olympiasaison Leader des Teams sein.
André Bucher soll sich wieder in guter Form befinden.
Ein Team von acht bis zehn ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Ellen Sprunger beim Mehrkampfmeeting in Goetzis.
Mehrkampfmeeting Götzis 2016  Mit Jonas Fringeli und Ellen Sprunger erfüllen in Götzis zwei Schweizer Mehrkämpfer die Limite für die EM in Amsterdam. Für eine Olympia-Qualifikation reichen die Leistungen aber nicht. mehr lesen 
Leichtathletik  Die amerikanische Hürdensprinterin Kendra Harrison zeigt sich zwei Monate vor den den Olympischen Spielen gut in Form und verpasst den Weltrekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene nur knapp. mehr lesen  
Sechster in Eugene  Kariem Hussein belegt beim Diamond-League-Meeting in Eugene im Bundesstaat Oregon Rang 6. Der Europameister über 400 m Hürden durchmisst die Bahnrunde in mässigen 49,47 Sekunden. mehr lesen  
Zweitbeste Zeit ihrer Karriere  Mujinga Kambundji durchmass im deutschen Weinheim die 100 m in 11,14 Sekunden. Die Schweizer Rekordhalterin realisierte die zweitbeste Zeit ihrer Karriere. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten