«Knacktracks»
Knackeboul mit neuem Album
publiziert: Mittwoch, 13. Jan 2016 / 15:29 Uhr

Bern - In der Schweiz vermisst Knackeboul die Experimentierkultur. Um seiner eigenen musikalischen Ausprobierfreude mehr Raum zu geben, ging der Rapper mit Loopgerät Gudrun und Freund Chocolococolo auf Reisen. Die Inspirationen vereint er auf dem neuen Album «Knacktracks».

In Weltstädten wie Paris, Los Angeles, New York oder Sao Paolo hat Knackeboul seine neuen Songs aufgenommen: Mystische Nummern wie «Saudades» (feat. Katerina Stoykova) oder «Embora», gesellschafts- und insbesondere Schweiz-kritische wie «Wachsfigurekabinett» oder «Image», traurige wie «Birdman».

Insgesamt präsentiert der wortgewandte Künstler ein Werk, das einerseits beklemmt und gleichzeitig die Wärme einer kalifornischen Feierabendsonne ausstrahlt. «Traurig und doch schön - ich liebe diese Mischung», sagt Knackeboul im Gespräch mit der Schweizerischen Depeschenagentur sda.

Musik ohne Message ist keine Musik

Der 33-Jährige ist bekannt für seine humanistische Weltsicht und seine kritischen Worte gegenüber der Schweizer Politik und der Konsumgesellschaft allgemein. Dass sich ein Musiker zu solchen Themen äussere, will er nicht direkt als Pflicht bezeichnen - «doch ohne Message ist Musik für mich nicht wirklich Musik», so Knackeboul.

In seiner Heimat müsse er sich oftmals erklären. Für die Musik, die er mache, die Texte, die er schreibe und für die Statements, die er in Interviews oder den sozialen Medien zu diesem und jenem abgebe. Umso mehr habe er die Reise genossen. «Unterwegs in den Studios haben die Leute einen Musiker erwartet und mich entsprechend einen behandelt. Das hat mir ein Gefühl von Freiheit gegeben.»

Paradoxerweise sei er sich selbst unterwegs in der Fremde immer näher gekommen, so Knackeboul, der mit bürgerlichem Namen David Kohler heisst. Was aber nicht bedeute, dass er für Albumproduktionen künftig immer das Land verlassen wolle. «Das Schöne an der Musik ist ja, dass man letztlich auch reisen kann, ohne sich zu bewegen.»

(kris/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Yello: Dieter Meier und Boris Blank.
Yello: Dieter Meier und Boris Blank.
Premiere  Zürich/Berlin - Das Schweizer Electro-Pop-Duo Yello läutet 38 Jahre nach seiner Gründung eine neue Ära ein. Ende Oktober wagen Boris Blank und Dieter Meyer erstmals jenen Schritt, den sie in der Vergangenheit stets kategorisch ausgeschlossen hatten: die Live-Darbietung ihrer Musik. 
Tränen und Krankheit  Popstar Ariana Grande musste schweren Herzens eine Show in Portugal canceln.  
Per Instagram veröffentliche Ariana Grande die Konzertabsage.
Nacktfoto-Hacker bekennt sich schuldig Los Angeles - Ein 36-jähriger US-Amerikaner, der sich illegal Zugang zu E-Mail-Konten von Promis verschaffte, hat ...
Ariana Grande lässt sich nicht abstempeln Auf der Suche nach einer Schublade für Popsternchen Ariana Grande? Das kann ...
piratenradio.ch Retro-Soul  Vom Küchenchef zum «Screaming Eagle of Soul»: Charles Bradleys Karriere ist die ...  
Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1752
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3941
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 349
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1764
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
  • Pacino aus Brittnau 724
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 14°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 18°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 20°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten