Knappe Niederlage von Stanislas Wawrinka
publiziert: Mittwoch, 18. Jan 2006 / 16:40 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 18. Jan 2006 / 17:08 Uhr

Stanislas Wawrinka hat die Überraschung nicht geschafft.

Stanislas Wawrinka konnte die wichtigen Punkte nicht machen, u.a. 12 Breakbälle.
Stanislas Wawrinka konnte die wichtigen Punkte nicht machen, u.a. 12 Breakbälle.
1 Meldung im Zusammenhang
Der Waadtländer scheiterte in der 2. Runde des Australian Open in genau drei Stunden mit 4:6, 6:3, 4:6, 2:6 an Masters-Champion David Nalbandian. Die Schweizer Nummer 2 hielt mit dem Argentinier sehr gut mit, gewann aber die wichtigen Punkte nicht: Wawrinka konnte nur einen von zwölf Breakbällen nutzen. Alleine im vierten Satz hatte er sechs solche Chancen: Zuerst drei Breakbälle im ersten Game, danach drei weitere, um noch einmal auf 3:4 heranzukommen.

Wawrinka zeigte aber in seinem ersten Grand-Slam-Match auf einem Centre Court verschiedentlich, was in ihm steckt: Er diktierte die Ballwechsel mehrheitlich und liess sich fast doppelt soviele Winner notieren wie sein Gegner (46:26).

Wawrinka darf den Ozeanien-Trip trotz der Niederlage als Erfolg abbuchen: Mit dem Auckland-Halbfinal und der 2. Runden-Qualifikation in Melbourne bestätigte er, dass er auch auf Hartplatz mit der Elite mithalten kann und arbeitete sich erstmals unter die Top 50 vor.

Neuer Vertrag

Einen Erfolg konnte Stanislas Wawrinka neben dem Platz vermelden: Der 20-jährige Romand hat bei seinem Ausrüster Adidas einen neuen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet.

Resultate:

Männer-Einzel. 2. Runde: David Nalbandian (Arg/4) s. Stanislas Wawrinka (Sz) 6:4, 3:6, 6:4, 6:2. Andy Roddick (USA/2) s. Wesley Moodie (SA) 7:5, 6:3, 6:2. Ivan Ljubicic (Kro/7) s. Philipp Kohlschreiber (De) 7:5, 6:2, 6:1. Gaston Gaudio (Arg/8) s. Lars Burgsmüller (De) 6:3, 6:2, 6:3. Thomas Johansson (Sd/10) s. Xavier Malisse (Be) 6:3, 3:6, 7:5, 4:6, 6:3. David Ferrer (Sp/11) s. Daniele Bracciali (It) 6:4, 6:4, 6:7 (5:7), 6:2. Denis Gremelmayr (De) s. Robby Ginepri (USA/13) 2:6, 5:7, 6:4, 6:3, 6:3. Tommy Robredo (Sp/16) s. Dimitri Tursunow (Russ) 7:6 (7:4), 3:6, 7:6 (7:5), 6:3. Marcos Baghdatis (Zyp) s. Radek Stepanek (Tsch/17) 6:4, 6:3, 3:6, 0:6, 7:5. Mario Ancic (Kro/18) s. Jan Hernych (Tsch) 6:1, 6:4, 6:4. Gilles Simon (Fr) s. Tomas Berdych (Tsch/19) 6:3, 6:2, 4:6, 6:2. James Blake (USA/20) s. Jean-Christophe Faurel (Fr) 2:6, 6:1, 6:4, 6:3. Jarkko Nieminen (Fi/26) s. Yeu Tzuoo Wang (Tai) 6:2, 7:6 (7:3), 6:2. Feliciano Lopez (Sp/31) s. Gilles Muller (Lux) 6:2, 6:4, 6:7 (6:8), 6:4. Julien Benneteau (Fr) s. Guillermo Garcia-Lopez (Sp) 6:4, 7:6 (7:3), 6:1. Fabrice Santoro (Fr) s. Andrei Pavel (Rum) 6:4, 6:1, 6:4.

Frauen-Einzel. 2. Runde: Lindsay Davenport (USA/1) s. Karolina Sprem (Kro) 7:6 (7:4), 6:3. Maria Scharapowa (Russ/4) s. Ashley Harkleroad (USA) 6:1, 7:5. Nadja Petrowa (Russ/6) s. Martina Müller (De) 6:4, 6:1. Justine Henin-Hardenne (Be/8) s. Hana Sromova (Tsch) 7:6 (7:2), 6:1. Serena Williams (USA/13) s. Camille Pin (Fr) 6:3, 6:1. Swetlana Kusnezowa (Russ/14) s. Arantxa Parra Sanchez (Sp) 6:2, 6:7 (3:7), 6:2. Daniela Hantuchova (Slk/17) s. Akgul Amanmuradowa (Usb) 6:4, 6:1. Virginia Ruano Pascual (Sp) s. Jelena Lichowzewa (Russ/18) 6:4, 6:4. Olga Sawtschuk (Ukr) s. Jelena Jankovic (Ser/23) 6:3, 6:4. Maria Kirilenko (Russ/25) s. Galina Woskobojewa (Russ) 7:6 (7:1), 6:4. Laura Granville (USA) s. Tszvetna Pironkova (Bul) 7:5, 6:2. Jelena Kostanic (Kro) s. Zuzana Ondraskova (Tsch) 6:2, 6:1. Jelena Wesnina (Russ) s. Julia Schruff (De) 6:0, 7:5. Maria Elena Camerin (It) s. Jekaterina Byschkowa (Russ) 4:6, 7:6 (9:7), 6:2. Maria Santangelo (It) s. Katarina Srebotnik (Sln) 7:6 (7:5), 5:7, 6:3. Virginie Razzano (Fr) s. Conchita Martinez Granados (Sp) 7:6 (7:3), 6:3.

Männer-Doppel. 1. Runde: Yves Allegro/Kristof Vliegen (Sz/Be) s. Lars Burgsmüller/Björn Phau (De) 6:3, 6:2. Dick Norman/Vincent Spadea (Be/USA) s. Mark Knowles/Daniel Nestor (Bah/Ka/3) 6:4, 7:6 (7:4). Jose Acasuso/Sebastian Prieto (Arg/13) s. Igor Andrejew/Nikolai Dawidenko (Russ) 6:7 (4:7), 6:4, 7:6 (7:2). Juan Ignacio Chela/Gaston Gaudio (Arg) s. Marcos Baghdatis/David Skoch (Zyp/Tsch) 6:1, 6:2.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit 2008.
Novak Djokovic gewann das Australian Open zum sechsten Mal seit ...
Australian Open Final  Der «Djoker» Novak Djokovic dominiert auch im Australian-Open-Final. Der Weltranglistenerste aus Serbien besiegte den Schotten Andy Murray in 2:54 Stunden 6:1, 7:5, 7:6 (7:3). mehr lesen 
Siegt Novak Djokovic im Final, würde er mit seinem elften Grand-Slam-Titel in der ewigen Bestenliste mit der australischen Legende Rod Laver gleichziehen.
Australian Open  Bereits zum vierten Mal treffen Novak Djokovic und Andy Murray im Final des Australian Open (ab 09.30 ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Gewitter mit Schneeregen
Basel 11°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, wenig Schnee
Bern 9°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Luzern 13°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Gewitter mit Schneeregen
Genf 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten