Publikum wird beeinflusst
Kochshows machen Zuseher dick
publiziert: Donnerstag, 19. Mrz 2015 / 10:07 Uhr
Kochen, während man eine Kochshow schaut, ist nicht ratsam.
Kochen, während man eine Kochshow schaut, ist nicht ratsam.

Cornell/Amsterdam - Wer viele Kochshows ansieht und dazu kocht, wiegt im Durchschnitt fünf Kilogramm mehr als jene Zuschauer, die die Sendungen bloss zur eigenen Unterhaltung schauen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Cornell Food and Brand Lab.

2 Meldungen im Zusammenhang
Oft wird nicht bemerkt, dass Kochshows auch gezielt als Werbung geschaltet werden. «Attraktiv für viele Nutzer ist Werbung, die sie integriert und nicht nur als passiven Kunden ansieht. Zum Beispiel Werbung, die Kreativität und Lebensfreude anspricht und mit ihren Produkten verbindet», erklärt Medienpsychologe Christian Roth.

Zuschauer fühlen sich integriert

In der Studie wurden 501 Frauen zwischen 20 und 35 Jahren beobachtet. Der Fokus lag dabei auf ihren Koch-Gewohnheiten und der Quelle ihrer Rezepte. Diejenigen, die ihre Rezepte während TV-Shows mitschrieben oder parallel zu den Anweisungen der Sendungen kochten, wogen im Schnitt fünf Kilogramm mehr als jene, die sich ihre Rezepte online aussuchten oder in Zeitungen nachsahen.

Auch die Frauen, die sich zwar Kochshows ansahen, aber eher selten selbst kochten, waren im Durchschnitt leichter. «Weil manche Kochshows einen übermässigen Konsum bestimmter Produkte normalisieren, ist es keine Überraschung, dass die kulinarischen Angewohnheiten der Frauen negativ beeinflusst waren», unterstreicht Studien-Autorin Lizzy Pope.

(bg/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Langweilige TV-Sendungen verleiten ... mehr lesen
Chips gegen die Langeweile
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner Lebensumstände. In diese Lebensumstände zählen verschieden Faktoren hinein. An oberster Stelle steht hier der materielle Besitz. mehr lesen 
Forscher:innen des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) am MIT haben einen sensiblen Teppich entwickelt, der erkennen kann, in ... mehr lesen  
Sicherere Netzwerke und schneller Austausch von Informationen in Krisenzeiten.
Sicherer Datenaustausch  In Krisenzeiten ist eine schnelle Lagebeurteilung für kluge Entscheidungen absolut ... mehr lesen  
Publinews Für den sportlichen Ausgleich im Berufsalltag stehen dem sportbegeisterten Menschen eine Reihe von Möglichkeiten ins Haus. Wie Sie den ... mehr lesen  
Individuelle Trainingsziele.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 18°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 18°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 26°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Lugano 21°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten