Volleyball: Nationalliga A Frauen
Köniz und Riehen starteten siegreich in die Finalrunden
publiziert: Samstag, 26. Jan 2002 / 22:43 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 27. Jan 2002 / 08:36 Uhr

Bern - Die Volleyballerinnen von Köniz und Riehen kamen zum Finalrunden-Auftakt zu klaren 3:0-Heimsiegen. Während der Erfolg der weiterhin ungeschlagenen Bernerinnen zu erwarten war, kommt der Erfolg des Aufsteigers doch einer kleinen Überraschung gleich.

Riehens Volleyballerinnen starteten erfolgreich in die Finalrunde.
Riehens Volleyballerinnen starteten erfolgreich in die Finalrunde.
Die Baslerinnen hatten den BTV Luzern allerdings bereits zum Saisonauftakt bezwungen. Und auch dieser zweite Erfolg von Riehen, das die 200 Zuschauer immer wieder mit schönen Spielzügen begeisterte, war völlig verdient. Die Innerschweizerinnen fanden nämlich nie zu ihrem normalen Niveau und zeigten eine enttäuschende Leistung. Riehen überholte mit diesem Erfolg sowohl Luzern als auch Schaffhausen und kann weiterhin hoffen, nicht bereits im Halbfinal auf Köniz zu treffen.

Die Bernerinnen hatten nach der strapaziösen Europacup-Reise gegen Schaffhausen zwar etwelche Startschwierigkeiten und lagen im ersten Satz mit 22:24 zurück. Nachdem sie dieses Ergebnis aber noch zu ihren Gunsten korrigieren konnten, nahm das Spiel den erwarteten Verlauf. Die Gäste kämpften zwar tapfer weiter, gegen die starken Services des Gegners waren sie aber auf die Dauer einmal mehr chancenlos.

Klare Siege für Biel und Franches-Montagnes

In der Abstiegsrunde haben sich die beiden nach der Qualifikation besser klassierten Teams klar durchgesetzt. Der VBC Biel profitierte beim 3:0-Heimsieg gegen Glaronia sowohl vom starken Block als auch vom effizienten Service -- der überragenden Amerikanerin Kristy Kierulff gelangen einmal sogar drei Asse in Serie. Die Glarnerinnen konnten eine Woche nach dem ersten Saisonsieg nur im Startzsatz einigermassen mithalten.

Auch Franches-Montagnes gewann bei Cheseaux ohne Satzverlust. Die Waadtländerinnen konnten zwar im ersten Durchgang bis zum 20:20 gut mithalten, brachten sich dann aber mit zu vielen Annahmefehlern selbst ihre Chancen. Die von der Brasilien-Schweizerin Cassia Weibel angeführten Jurassierinnen überzeugten vor allem mit ihrem starken Blockspiel.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Am «Volley Masters» bereiten sich die Damen auf die EM-Quali vor.
Am «Volley Masters» bereiten sich die Damen auf die EM-Quali vor.
«Volley Masters» Montreux  Nach einem Jahr Unterbruch stehen die Schweizer Volleyballerinnen am prestigeträchtigen Frauenturnier von Montreux wieder am Start. Am «Volley Masters» bereiten sie sich auf die EM-Qualifikation vor. mehr lesen 
Trainersuche auf Hochtouren  Volero Zürich und Avital Selinger gehen künftig getrennte Wege. Der auf nationaler Ebene im Frauen-Volleyball seit Jahren dominierende ... mehr lesen  
Avital Selinger war gut ein Jahr Trainer von Volero.
Neuer Austragungsort  Nach drei Jahren findet die Klub-WM der Volleyballerinnen nicht mehr in Zürich statt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 8°C 13°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 12°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 6°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 10°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 13°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 0°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten