Drogen für Europa
Kokain im Wert von über 600 Mio. Dollar beschlagnahmt
publiziert: Freitag, 22. Jan 2016 / 07:21 Uhr / aktualisiert: Freitag, 22. Jan 2016 / 07:45 Uhr
Kokainschmuggel. (Symbolbild)
Kokainschmuggel. (Symbolbild)

La Paz - Die Polizei in Bolivien hat eine grosse Menge Kokain mit Bestimmungsort Europa beschlagnahmt. Die zwischen sechs und acht Tonnen Kokain dürften auf dem Markt rund 640 Millionen Dollar wert sein.

1 Meldung im Zusammenhang
Das Kokain sollte in einer Chemikalienladung nach Afrika geschmuggelt werden und wäre von dort wohl nach Europa befördert worden. Es seien zwischen sechs und acht Tonnen Kokain in rund 80 Tonnen Bariumsulfat vermischt entdeckt worden, erklärte Innenminister Carlos Romero, wie die Zeitung «Página Siete» am Donnerstag berichtete.

Die vier Container mit der chemischen Substanz sollten auf Lastwagen über Argentinien nach Uruguay transportiert und in Montevideo zur Elfenbeinküste verschifft werden. Ein Lastwagen wurde in Santa Cruz de la Sierra von den Behörden angehalten, die anderen drei wurden in Yacuiba, an der Grenze zu Argentinien gestoppt.

In der Elfenbeinküste sollte angeblich das Bariumsulfat bei Erdölbohrungen eingesetzt werden. Ein Bolivianer, der die Exporterlaubnis beantragt hatte, sei festgenommen worden.

Ermittlungen während eines Jahres

Der Polizeieinsatz gegen den Drogenschmuggel habe nach einjährigen Ermittlungen bereits vor einer Woche stattgefunden. Die Behörden erklärten nicht, weshalb die Beschlagnahme erst jetzt bekanntgegeben wurde.

Bolivien ist nach Kolumbien und Peru der drittgrösste Kokainproduzent der Welt. In den vergangenen beiden Jahren wurden nach offiziellen Angaben jeweils rund 21 Tonnen der Droge beschlagnahmt.

Die Anbaufläche der Koka-Sträucher ist nach dem letzten Jahresbericht der UNO-Drogenbehörde UNODC 2014 von 23'000 auf 20'400 Hektar geschrumpft, von denen 12'000 für den lokalen Konsum von Kokablättern legal angepflanzt werden. Die US-Behörden schätzen jedoch den Anbau auf 35'000 Hektar.

(bert/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Essen - Im Hafen von Rotterdam ... mehr lesen
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war es der bisher drittgrösste Drogenfund im Rotterdamer Hafen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) in ihrem am Dienstag in Lissabon veröffentlichten Jahresbericht 2016 mit. mehr lesen  
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter viele Gewitter
Bern 13°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Luzern 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 16°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Gewitter mit Hagelrisiko
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter mit Hagelrisiko
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten