Kombinierer nicht im Soll
Kombinierer auf dem 9. Zwischenrang
publiziert: Dienstag, 23. Feb 2010 / 21:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 23. Feb 2010 / 23:25 Uhr

Die Schweizer Kombinierer kämpfen in der Nacht auf Mittwoch in der Loipe um das Minimalziel, eine Diplomklassierungen.

Nach dem Springen belegte das Quartett bloss den 9. Zwischenrang.

Von den zehn gestarteten Nationen gehen bloss deren zwei leer aus, eine davon ist möglicherweise die Schweiz. Mit 28 Sekunden Rückstand auf das achtklassierte Tschechien nehmen Tim Hug, Seppi Hurschler, Tommy Schmid und Ronny Heer die Verfolgung auf. Im Nacken lauern die Italiener mit einer Hypothek von 45 Sekunden.

Einzig Schmid gelang ein starker Sprung auf 131,5 m. Er dürfte somit die Kriterien für den Einzelstart vom Donnerstag erfüllt haben. Seine Teilnahme muss noch von Swiss Olympic bestätigt werden. Der Rückschlag im Springen erfolgte ausgerechnet durch Teamleader Ronny Heer. Der Horwer war beim Take-off zu spät und setzte bereits nach 117 Metern auf. Hug (123,5 m) und Hurschler (121 m) boten akzeptable Leistungen, doch auch bei ihnen fehlte der letzte Zwick.

Klar auf Gold-Kurs liegt die USA, die zusammen mit Finnland eine halbe Minute vor dem Rest der Konkurrenz in die Loipe ging. Die US-Boys gelten als die besseren Läufer. Ihr Wackelkandidat Brett Camerota hatte sich im Springen mit 133,5 Metern hervorragend aus der Affäre gezogen.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 16°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 19°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten