Kombinierer vergeben Medaillenchance im Springen
publiziert: Donnerstag, 16. Feb 2006 / 10:44 Uhr

Die Schweizer Kombinierer vermochten ihre Ausgangslage im Team- Wettkampf im zweiten Durchgang des Springens nicht zu verbessern.

Hippolyt Kempf, Chef der Schweizer Nordisch-Kombinierer, kann unzufrieden sein.
Hippolyt Kempf, Chef der Schweizer Nordisch-Kombinierer, kann unzufrieden sein.
1 Meldung im Zusammenhang
Das Quartett von Hippolyt Kempf belegt vor dem 4x5-km-Langlauf vom Nachmittag weiterhin Rang 7, der Rückstand auf Bronze ist über 50 Sekunden angewachsen.

Bereits eine solide Sprungleistung von jeweils 120 m oder mehr hätte genügt, um Jan Schmid, Andreas Hurschler, Ronny Heer und Ivan Rieder weiterhin im Geschäft für den angestrebten Medaillenrang zu halten. Doch ausser Schmid, der mit 124 und 122 m erfüllte, schafften bloss noch Rieder und Heer je einmal die realistische Vorgabe. Die Hälfte (!) aller Sprünge blieb klar unter dem Soll.

Dass sich die Schweiz dennoch Hoffnungen auf Rang vier machen kann, verdeutlicht, dass in diesem Wettkampf mehr zu holen gewesen wäre, zumal Weltmeister Norwegen nach einer teaminternen Grippe-Welle forfait erklären musste. Finnland sprang mässig, wird aber dank der läuferischen Qualitäten Russland noch vom Bronzerang abfangen. Gold und Silber dürfte zwischen Deutschland und Österreich ausgemacht werden.

Stand nach dem Springen (1. Durchgang am Mittwoch, 2. Durchgang am Donnerstag):

1. Deutschland 913,5 (Gaiser 125 m/121 m, Kircheisen 126/125,5, Ackermann 126/122,5, Hettich 130,5/126). 2. Österreich 903,2 (Michael Gruber 127/123, Stecher 121,5/125, Gottwald 122,5/120, Bieler 128,5/128,5), 0:10 Rückstand für den 4x5-km-Langlauf. 3. Russland (Matwejew 121,5/118,5, Fesenko 119,5/118,5, Kamenjew 120,5/ 123, Maslennikow 136,5/132,5), 0:23. 4. Finnland 878,6 (Koivuranta 129,5/120,5, Kuisma 114,5/115,5, Manninen 125/124,5, Tallus 124,5/ 124), 0:35. 5. Japan 864,2, 0:49. 6. Frankreich 848,2, 1:05. 7. Schweiz 839,6 (Schmid 124/122, Andreas Hurschler 118/109, Heer 122,5/ 115, Rieder 115,5/124,5), 1:14. 8. USA 839,6, 1:14. 9. Tschechien 805,1, 1:48.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit einer guten Leistung in der Loipe ... mehr lesen
Die Medaillen lagen für die Schweizer ausser Reichweite.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregen
St. Gallen 0°C 1°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 2°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee Schneeregenschauer
Luzern 1°C 4°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Genf 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Lugano 3°C 9°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten