Kommission untersucht tödliche Gewalt in Platinmine in Südafrika
publiziert: Montag, 1. Okt 2012 / 15:43 Uhr
Die Mine Marikana war im August und September sechs Wochen lang bestreikt worden. (Bildarchiv)
Die Mine Marikana war im August und September sechs Wochen lang bestreikt worden. (Bildarchiv)

Rustenburg - Nach der tödlichen Polizeigewalt gegen streikende Arbeiter einer Mine in Südafrika hat eine von Staatschef Jacob Zuma eingesetzte Untersuchungskommission am Montag ihre Arbeit aufgenommen. Erste Ergebnisse der Untersuchung werden in etwa vier Monaten erwartet.

Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
5 Meldungen im Zusammenhang
Zu Beginn der ersten Sitzung der Untersuchungskommission in Rustenburg nahe der Platinmine Marikana wurden die Namen der Opfer verlesen. In der Mine waren Mitte August 34 streikende Bergleute von Polizisten erschossen worden.

«Unser Land beweint diese Tragödie», sagte Kommissionschef Ian Farlam, ein früherer Richter am Obersten Berufungsgericht. «Wir schulden es den Betroffenen, dass wir so schnell wie möglich arbeiten.»

Die Mine Marikana war im August und September sechs Wochen lang bestreikt worden. Der Arbeitskampf um höhere Löhne führte am 16. August zu dem blutigen Polizeieinsatz, dem tödlichsten seit dem Ende der Apartheid im Jahr 1994.

Bereits einige Tage zuvor hatte es bei Protesten an dem Bergwerk zehn Tote gegeben, darunter auch Polizisten.

(knob/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Johannesburg - In mehreren südafrikanischen Minen sind erneut tausende Arbeiter ... mehr lesen
Tausende Arbeiter sind in einen wilden Streik getreten. (Symbolbild)
Kumpel nehmen nach Streik-Ende Arbeit in Platingrube wieder auf
Addis Abeba/Johannesburg - Sechs Wochen nach Beginn der blutigen ... mehr lesen
Johannesburg - Der Arbeitskampf südafrikanischer Bergleute hat sich auf die grösste Platinmine der Welt ... mehr lesen
Streik in Südafrika weitet sich auf weltgrösste Platinmine aus.
Johannesburg - Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen in einer südafrikanischen Goldmine sind nach Polizeiangaben vier Minenarbeiter verletzt worden. Rund 200 nach einem wilden Streik gefeuerte Arbeiter griffen mit Stöcken und Eisenstangen ehemalige Kollegen in der Mine östlich von Johannesburg an. mehr lesen 
Beginn der Verhandlungen im Konflikt um südafrikanische Platinmine.
Rustenburg - Knapp zwei Wochen nach dem tödlichen Polizeieinsatz gegen streikende Arbeiter der südafrikanischen ... mehr lesen
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Betrug  Bellinzona - Ein leitender Bankangestellter hat in Lugano über Jahre Kundenvermögen veruntreut. Das teilte die Tessiner Kantonspolizei am Dienstag mit. Die Deliktsumme soll sich auf mindestens neun Millionen Franken belaufen.  
Ärger mit der Polizei  Für Justin Bieber (20) nimmt der Ärger offenbar kein Ende.
Justin Bieber.
Justin Biebers Vollbremsung mit Folgen Popstar Justin Bieber (20) legte eine Vollbremsung mit seinem Ferrari hin, als er merkte, dass ein Paparazzo ihn ...
Justin Bieber sorgt ein weiteres Mal für Schlagzeilen.
Achtung Hollywood Hills, Bieber kommt!
Justin Bieber hat jetzt ein Haus nur für Partys Das neue Haus, das sich das Teenie-Idol Justin Bieber in den Hollywood Hills zulegte, soll eine wahre Anlaufstelle für ...
Titel Forum Teaser
  • Schmanck aus Werne 3
    kann sein "Letztes Aussetzen" ist durchaus möglich, wenn z. B. das "Aussetzen" ... gestern 11:20
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Maschinengewehr Wenn ein Schiesslehrer im Unterricht stirbt, hat er also in seiner ... Mi, 27.08.14 19:15
  • EdmondDantes1 aus Zürich 9
    Grosses Kino in Baden - jetzt versteh ich's! Darth Vader/Schneewittchen/Taxi Driver/American Psycho Als ... Mo, 25.08.14 22:45
  • jorian aus Dulliken 1500
    Täter ein Serbe? http://www.albanien.ch/nla/Art125.html Vielleicht ein Albaner mit ... So, 24.08.14 12:55
  • jorian aus Dulliken 1500
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • Midas aus Dubai 3473
    Echt jetzt? "Der Wissenschaftler ist der Meinung, dass Unterhaltungsmedien ... Do, 21.08.14 10:48
  • kubra aus Port Arthur 3124
    Keine Verallgemeinerungen bitte Cassey. "Rechte Politik hat sich immer als fatal ... Sa, 16.08.14 14:38
  • Heidi aus Oberburg 1010
    Ist nicht ganz so, wie es im Blick steht und überall rumerzählt wird. Ein Pool im Garten ... Sa, 16.08.14 14:30
Eine Patrouille der Waadtländer Kantonspolizei überfuhr den Mann. (Archivbild)
Unglücksfälle Überfahrener Mann war stark alkoholisiert Payerne VD - Der junge Mann, der in der Nacht auf ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 7°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 12°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten