Kompromiss bringt Kombinierer Hug an die WM
publiziert: Dienstag, 8. Feb 2011 / 20:44 Uhr
Tim Hug.
Tim Hug.

Bei den Selektionen für die nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Oslo (23. Februar bis 6. März) hat Swiss-Ski im Fall der Kombinierer Gnade vor Recht walten lassen.

In der Nordischen Kombination erfüllten nur die beiden Routiniers Seppi Hurschler und Ronny Heer die Selektionskriterien. Tim Hug erreichte die Vorgaben zur Hälfte, Tommy Schmid gar nicht. Das Reglement enthält eine Klausel, wonach für die Teamwettkämpfe ein vierter Mann aufgeboten werden kann, wenn drei Athleten dieSelektionskriterien erfüllt haben. Um sich die Peinlichkeit eines Teamwettkampfs ohne Schweizer Beteiligung zu ersparen, haben nun statt drei auch zweieinhalb Athleten gereicht. Der Kompromiss: Swiss-Ski stellt erst im zweiten Teamwettkampf von der Grossschanze eine Mannschaft. Tim Hug darf zur Vorbereitung auch den zweiten Einzelwettkampf bestreiten.

Ansonsten haben alle aufgebotenen Athletinnen und Athleten die zum Teil sehr milden Selektionskriterien erfüllt (von Jonas Baumann, dem Ersatzläufer der Langlauf-Staffel, einmal abgesehen). Andreas Küttel, der Titelverteidiger von der Grossschanze, sein junger Teamkollege Marco Grigoli sowie Langläuferin Doris Trachselsicherten sich das (Zweitklass-)Ticket im Continental Cup. Die Skispringer sind nur im ersten Teamwettkampf von der Normalschanze dabei - ein weiterer Kompromiss. Ein vierter Athlet wird nach den beiden Alpencup-Springen am Wochenende in Kranj (Sln) bestimmt.

Im Skispringen der Frauen ist die Schweiz mit Sabrina Windmüller vertreten. Für die WM-Premiere vor zwei Jahren in Liberec hatte sich deren vier Jahre jüngere Schwester Bigna qualifiziert, die in diesem Winter auf höchster Stufe noch nie besser als 22. war.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 18°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 19°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten