Anzeige in Österreich
Konditor wegen Nazi-Torten angezeigt
publiziert: Mittwoch, 6. Apr 2011 / 14:37 Uhr
Nicht erwünscht.
Nicht erwünscht.

Wien - Eine Gruppe von Holocaust-Überlebenden hat Anzeige gegen einen Konditor in Niederösterreich wegen der Herstellung von Torten mit Nazi-Symbolen und -Parolen erstattet. Dies teilte die Staatsanwaltschaft in Wiener Neustadt am Dienstagabend mit.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Anzeige des Mauthausen Komitees Österreich (MKÖ) richte sich gegen die Konditorei Tortendesign im Dorf Maria Enzersdorf bei Wien, hiess es. Unter deren Torten sind laut MKÖ solche mit Hakenkreuzen und mit zum Hitlergruss gestreckter rechter Hand.

Zwar seien diese nicht im Schaufenster zu sehen, aber in einem Katalog mit Fotografien der Torten frei zugänglich. Der MKÖ-Vorsitzende Willi Mernyi sprach von einem «besonders abscheulichen Beispiel wie aus Nazi-Dreck Geld gemacht» werde.

«Ich muss meinen Lebensunterhalt bestreiten»

Der Konditor Manfred Klaschka sagte dem TV-Sender ORF, wenn jemand so etwas bestelle, mache er es. Ihn interessiere nicht, was die Kunden mit den Torten machten. «Ich muss meinen Lebensunterhalt bestreiten», sagte Klaschka.

Dazu sagte Mernyi, das sei genau die Argumentation, die seit Jahrzehnten vorgebracht werde: nichts wissen, nichts sehen, sich um nichts kümmern. In Österreich sind Neonazi-Aktivitäten und das Zeigen von Nazi-Symbolen ebenso verboten wie die Leugnung des Holocaust und die Verherrlichung der Nazi-Ära.

Im Konzentrationslager Mauthausen rund hundert Kilometer westlich von Wien und seinen zahlreichen Nebenlagern wurden während der Nazi-Herrschaft etwa 200'000 Menschen aus 30 Ländern inhaftiert. Mehr als die Hälfte von ihnen überlebte nicht. Das Lager wurde im Mai 1945 von US-Soldaten befreit.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Osnabrück - Die Zahl gewaltbereiter Rechtsextremisten in Deutschland ... mehr lesen
Die Nazi-Szene in Deutschland wird kleiner und extremer.
Auch das «Hitler Youth Knife» wurde inzwischen vom Webshop entfernt.
Seattle - Der US-amerikanische ... mehr lesen
Seattle - Der US-amerikanische ... mehr lesen
Bizarres Shopping: Adolf Hitler ist nicht der einzige auf der Kleidung vertretene Diktator.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Sehr geringe Mengen THC sind zulässig.
Publinews Hanf enthält über 80 Cannabinoide und über 400 andere Substanzen. Die wichtigsten Cannabinoide sind Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). mehr lesen  
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem ... mehr lesen
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel -3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -6°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -4°C 4°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -4°C 3°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten