Konsumausgaben 2007 gestiegen
publiziert: Montag, 13. Jul 2009 / 12:38 Uhr

Neuenburg - Die Haushalte in der Schweiz haben im Jahr 2007 deutlich mehr konsumiert als im Jahr zuvor. Dies liegt vor allem daran, dass mehr Lohn in die Haushaltskasse floss, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte.

Insbesondere für Wohnungseinrichtungen, Unterhaltung und Reisen wurde mehr Geld ausgegeben.
Insbesondere für Wohnungseinrichtungen, Unterhaltung und Reisen wurde mehr Geld ausgegeben.
1 Meldung im Zusammenhang
Während die Löhne im Durchschnitt um rund 330 Fr. auf 6630 Fr. stiegen, wuchsen auch die Einkommen aus Vermögen und Vermietung deutlich um rund 90 Fr. auf 421 Franken. Die höheren Einkommen führten aber auch zu höheren obligatorischen Ausgaben wie Sozialabzüge und Steuern. Diese stiegen um 6 Prozent auf 2478 Franken pro Monat.

Unter dem Strich standen den Haushalten mit 6275 Fr. pro Monat rund 305 Fr. mehr verfügbares Einkommen zur Verfügung als 2006, wie die jährliche Haushaltsbudget-Erhebung des BFS weiter ergab.

Dadurch stiegen die Konsumausgaben mit durchschnittlich 5430 Franken pro Monat im Vergleich zum Vorjahr um 240 Franken. Das zusätzliche Geld wurde vor allem für Dinge ausgegeben, welche die Grundbedürfnisse übersteigen.

Während sich die Ausgaben für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke mit rund 640 Franken kaum veränderten, wurde besonders für Wohnungseinrichtungen, Unterhaltung und Reisen mehr Geld ausgegeben.

Für Möbel, Dekorationen und Bodenbeläge wurden pro Monat 120 Fr. mehr ausgegeben als im Vorjahr. Doch auch für Bekleidung und Schuhe (+ 27 Franken) sowie Gesundheitspflege (+ 12 Franken) wurde tiefer in die Tasche gegriffen.

Der zusätzliche Spielraum wurde ausserdem vermehrt für Spenden und Geschenke genutzt. Die Haushalte spendeten mit 205 Fr. monatlich 50 Fr. mehr als im Vorjahr. Trotzdem konnten die Haushalte noch Geld auf die Seite legen: Der Sparbetrag stieg um rund 50 Fr. auf rund 605 Fr. pro Monat.

Die Haushaltsbudget-Erhebung berücksichtigt die Teuerung nicht. Diese lag im Jahr 2007 noch bei 0,7 Prozent.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Neuenburg - Dank des Ausverkaufs ... mehr lesen
Günstiger leben dank Ausverkauf.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Malen ist eine Sache des Kopfes.
Das Malen ist eine Sache des Kopfes.
Publinews Eigentlich ist das Bilder malen sehr einfach. Man muss nur wissen, wie man am besten anfängt. Kinder können am besten malen. Dabei denken diese nicht so viel nach, sondern verlassen sich einfach auf ihre Gefühle und Instinkte und malen dann etwas, was sie schön finden. Erwachsene aber denken beim Malen viel komplizierter, womit die Kreativität verlorengehen kann. Je älter man wird, desto schwerer ist es einfach drauflos zu malen. mehr lesen  
Auch in diesem Mode-Jahr dürfen die passenden Accessoires nicht fehlen, um einem Outfit das gewisse Etwas zu verleihen. So gibt es auch in diesem Jahr einige sehr ... mehr lesen
Sonnenbrille für den coolen Sommer-Look
Publinews Unvergessliche Weihnachtsgeschenke  Persönlicher geht's kaum: die schönsten Bilder als einmalige Weihnachtsgeschenke. Für die Liebsten, die (Gross)Eltern, die besten ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten