«Schuhhkarton» weckt stärkere Emotionen
Konzertsaal beeinflusst emotionalen Effekt von Musik
publiziert: Donnerstag, 24. Mrz 2016 / 11:21 Uhr
Trotz Erkennung akustischer Vorteile, kann der genaue Unterschied nicht bestimmt werden.
Trotz Erkennung akustischer Vorteile, kann der genaue Unterschied nicht bestimmt werden.

Helsinki - Nicht nur Orchester und Dirigent, auch die Saalakustik trägt dazu bei, welche Emotionen ein klassisches Konzert schürt. Finnische Forscher lüften mit dieser Erkenntnis das Geheimnis, warum manche Konzertsäle besonders beliebt sind.

1 Meldung im Zusammenhang
Klassische Musik kann uns zutiefst berühren. Sie kann Hirnareale aktivieren, die mit Genussempfinden und Belohnung zusammenhängen, und sogar Gänsehaut auslösen. Für das perfekte Musikerlebnis wurden seit dem 18. Jahrhundert Konzerthäuser gebaut, und Wissenschaftler beschäftigen sich seit über hundert Jahren mit den akustischen Eigenschaften dieser Säle und ihrer Wirkung.

Das Geheimnis erfolgreicher Konzertsäle

Zwar sind dabei viele vorteilhafte akustische Eigenschaften von Sälen identifiziert worden. Aber was genau den Unterschied zwischen einem akzeptablen und einem herausragenden Konzerthaus ausmacht, konnte anhand dieser Eigenschaften bisher nicht geklärt werden. Wissenschaftler der finnischen Aalto Universität berichten nun, dass manche Säle einen grösseren emotionalen Effekt erzeugen als andere.

Die Forscher liessen 28 Probanden einen Ausschnitt aus Beethovens siebter Symphonie hören. Das Stück war in einem hallfreien Raum aufgenommen und nachträglich mit den akustischen Parametern von sechs Konzertsälen versehen worden: dem Wiener Musikverein, dem Amsterdamer Concertgebouw, dem Berliner Konzerthaus sowie der Philharmonie, der Kölner Philharmonie und dem Helsinki Musiikkitalo.

«Schuhkarton» weckt stärkere Emotionen

Während die Probanden zuhörten, wurde ihre emotionale Reaktion anhand ihrer Hautleitfähigkeit gemessen. Dabei stellte sich heraus, dass die Akustik eines Saals vom «Schuhkarton»-Typ, wie der Wiener Musikverein, das Berliner Konzerthaus oder auch das KKL in Luzern, offenbar stärkere Emotionen auslöst als der sogenannte «Weinberg»-Typ, bei dem die Zuhörer in einem ansteigenden Oval sitzen.

«Manche Interpretationen des gleichen Musikstücks rufen stärkere Emotionen hervor als andere», sagte Studienautor Jukka Pätynen von der Aalto Universität in einer Mitteilung der Hochschule vom Mittwoch. Die Studie zeige, dass auch die Saalakustik eine grosse Rolle für die gesamte emotionale Wirkung spiele. Immerhin sei das emotionale Erlebnis ein Schlüsselfaktor für viele Zuhörer.

Die Studie erschien im Journal der Acoustical Society of America.

(kjc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Luzern - Das neue Luzerner Theater, das mit einem wandelbaren Saal auch innovative Aufführungen auf Spitzenniveau ... mehr lesen
Hinter dem KKL entsteht ein neues Kulturhaus.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. 16
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Immer dabei: Das Stier-Maskottchen bei der Preisverleihung.
Preisverleihung  Bern - Zum krönenden Abschluss seiner 150. Jubiläumssaison beherbergt das Stadttheater Schaffhausen den Salzburger Stier 2017. Es ist das vierte Mal, dass der renommierte deutschsprachige Kabarettpreis in der Schweiz stattfindet. 
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern ...  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Frühlingserwachen im Museum Langmatt Grosse Meister des Impressionismus treten in Dialog mit bekannten zeitgenössischen Schweizer Künstlerinnen und Künstlern. Die ...
Ai Weiwei in Bern Bern - Das Zentrum Paul Klee erhielt am Mittwoch Besuch vom berühmten chinesischen Künstler Ai Weiwei. Er erklärte, warum die ...
Ai Weiwei sagte, eine Kunstaustellung sei besser als jedes Geschichtsbuch.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1777
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen recht sonnig
Basel 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 16°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten