Korruptionsprozess gegen ANC-Chef Zuma beginnt
publiziert: Montag, 4. Aug 2008 / 23:53 Uhr

Pietermaritzburg - Begleitet von Protesten seiner Anhänger hat in Südafrika der Korruptionsprozess gegen den Chef der Regierungspartei ANC, Jacob Zuma, begonnen.

Möglicher Präsidentschaftskandidat: Jacob Zuma.
Möglicher Präsidentschaftskandidat: Jacob Zuma.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der 66-Jährige betrat das Gericht im südöstlichen Pietermaritzburg am Morgen durch eine Hintertür, um nicht fotografiert und gefilmt zu werden.

Der Prozess soll klären, ob Zuma während seiner Amtszeit als Vize-Präsident vom südafrikanischen Unternehmen Thint, einer Tochter des französischen Rüstungskonzerns Thales, rund 120 000 Franken angenommen hat, um im Gegenzug die Untersuchung eines Waffengeschäfts zu verhindern.

Vor dem Gerichtsgebäude demonstrierten hunderte ANC-Anhänger, darunter ANC-Generalsekretär Gwede Mantashe, sowie Gewerkschafter und Kommunisten gegen das Verfahren gegen Zuma. Sie sangen, tanzten und sprachen Gebete für den Parteichef, den sie als Opfer eines Komplotts des derzeitigen Präsidenten Thabo Mbeki sehen. Zuma hatte Mbeki im Dezember vergangenen Jahres von der Parteispitze verdrängt.

Entscheid über Zukunft

Zuma selbst nahm lächelnd auf der Anklagebank Platz und grüsste seine Anhänger im Gerichtssaal. Zu Beginn der Verhandlung legte sein Anwalt erneut Beschwerde wegen Verfahrensfehlern ein. Damit muss das Gericht zunächst über die Beschwerde entscheiden, so dass mit einer Vertagung des Prozesses gerechnet wurde.

Der Prozess könnte über Zumas politische Zukunft entscheiden. Er soll den ANC im kommenden Jahr in den Präsidentschaftswahlkampf führen und gilt als wahrscheinlicher Präsidentschaftskandidat. Für den Fall einer Verurteilung kündigte er jedoch einen Rückzug aus der Politik an.

(ht/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Johannesburg - Der südafrikanische ... mehr lesen
Mbeki regierte das Land als Nachfolger von Nelson Mandela seit 1999.
Johannesburg - Der neue Vorsitzende ... mehr lesen
Jacob Zuma muss vor Gericht antreten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 16°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 18°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten