Kosovo erwartet 1,4 Mrd. Dollar von Geberkonferenz
publiziert: Mittwoch, 9. Jul 2008 / 08:42 Uhr

Pristina - Von der internationalen Geberkonferenz am Freitag in Brüssel erwartet sich das Kosovo Finanzhilfen in Höhe von 1,4 Milliarden Euro, wie Wirtschafts- und Finanzminister Ahmet Shala erklärte. Auch die Schweiz prüft eine Erhöhung ihrer Hilfe.

2008 unterstützt die Schweiz das Kosovo mit 16,5 Mio. Franken.
2008 unterstützt die Schweiz das Kosovo mit 16,5 Mio. Franken.
3 Meldungen im Zusammenhang
Ob und um wie viel die Schweiz ihren Beitrag erhöht, will das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) am Donnerstag bekannt geben, wie Mediensprecherin Nadine Olivieri sagte. 2008 unterstützt die Schweiz das Kosovo mit 16,5 Mio. Franken.

Schweizer Delegationsleiter an der Konferenz ist Hubert Eisele, stellvertretender Leiter der Ostzusammenarbeit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA). Er wird begleitet von vier Experten aus verschiedenen Departementen.

Etwas vorsichtiger als die kosovarische Regierung schätzen die EU und die USA die internationale Finanzhilfe ein. Beide rechnen mit etwa einer Milliarde Euro. Nach Schätzungen würden der Kosovo-Regierung für die Jahre 2009 bis 2011 1,4 Milliarden Euro im Haushalt fehlen, sagte EU-Erweiterungskommissar Olli Rehn. «Wir wollen diese finanzielle Kluft zum Teil abdecken.»

Gelder aus den USA und der EU

Die USA hatten dem Kosovo bereits letzte Woche für die nächsten vier Jahre 400 Millionen US-Dollar (412 Mio. Franken) zugesprochen. Die EU budgetiert für die Jahre 2007 bis 2009 Gelder aus dem Topf für die EU-«Vorbeitrittshilfe» in Höhe von 200 Mio. Euro (322 Mio. Franken).

Die bei der Geberkonferenz versprochenen Finanzmittel sollen vor allem zur Senkung der hohen Arbeitslosigkeit beitragen. Diese beläuft sich laut unterschiedlichen Schätzungen auf bis zu 60 Prozent. Betroffen sind vor allem junge Menschen - nicht zuletzt, weil 70 Prozent der Landesbevölkerung jünger als 35 Jahre alt sind.

Auch Serben nehmen teil

Am Treffen sollen laut dem kosovarischen Finanzminister auch Vertreter der serbischen Volksgruppe teilnehmen. Der Minister für die Flüchtlingsrückkehr, der Serbe Slobodan Stankovic, soll demnach auch Projekte vorstellen, die auf die Verbesserung der Lebensbedingungen der Kosovo-Serben abzielen, berichteten Medien.

An der von der EU-Kommission organisierten Konferenz sind alle EU-Staaten, die wichtigsten internationalen Geberländer und Finanzinstitutionen, internationale Organisationen und die UNO eingeladen.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Brüssel - 1,2 Milliarde Euro - diesen ... mehr lesen
Kosovos Regierungschef Hashim Thaci zeigte sich erfreut über den Erfolg der Konferenz.
Die Schweiz erhöht ihre bisherige Hilfe für das Kosovo um 16 Millionen Franken.
Bern - Die Schweiz erhöht ihre bisherige Hilfe für das Kosovo um 16 Millionen Franken. Sie wird in den nächsten vier Jahren insgesamt 76,6 Millionen Franken zur Unterstützung des jungen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. ...
«Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen gegen die islamisch-konservative Staatsführung der Türkei demonstriert. mehr lesen 1
Keine unabhängigen Informationen  Beirut - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat ihre Offensive im Norden Syriens am Dienstag fortgesetzt. ... mehr lesen   1
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck nahm an der Gedenkfeier teil.
Erster Weltkrieg  Hamburg - Zum 100. Jahrestag der Skagerrak-Schlacht haben ... mehr lesen  
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    belustigend peinlich Das kommt schon fast in die Nähe der Verwechslung von Oekonomie mit ... Mi, 28.12.16 01:21
  • Unwichtiger aus Zürich 11
    Grammatik? Wie kann Stoltenberg denn Heute schon wissen, welche Entscheidungen am ... Sa, 22.10.16 10:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Der phallophile Blick eines cerebrophoben Schäfleins! Frau Stämpfli schrieb am Ende ... Mo, 26.09.16 17:32
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    phallophobe Geschichtsrückblicke "Und die grösste Denkerin des 21. Jahrhunderts? Verdient ihr Geld mit ... Sa, 13.08.16 17:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Alle Demonstranten gefilmt. Der Erdogan lässt doch keine Domo gegen sich zu! Die ... Di, 21.06.16 16:42
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Konzernrecht? Konzernpfusch! Was ist denn das? Konzerne werden vorwiegend von Vollidioten geführt. ... Fr, 10.06.16 17:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Der... Daesh (IS) kommt immer mehr unter Druck. Davon sind inzwischen auch ... Do, 02.06.16 19:22
Jonathan Mann moderiert auf CNN International immer samstags, um 20.00 Uhr, die US- Politsendung Political Mann.
CNN-News Was würde «Präsident Trump» tatsächlich bedeuten? Noch ist absolut nichts sicher, doch es ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 13°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 16°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten