Kratochvil trotzte Hitze und Feuchtigkeit
publiziert: Dienstag, 20. Jul 2004 / 22:23 Uhr

Michel Kratochvil (ATP 173) hat beim ATP-Turnier in Indianapolis bei 35 Grad im Schatten der Hitze und Feuchtigkeit getrotzt und sich in der 1. Runde gegen den Tschechen Jan Vacek 6:2, 5:7, 6:3 durchgesetzt. Als Belohnung kann er nun gegen Andy Roddick (ATP 2) antreten.

Kratochvil konnte sich in drei Sätzen durchsetzen.
Kratochvil konnte sich in drei Sätzen durchsetzen.
Marc Rosset (ATP 124) und Stanislas Wawrinka (ATP 153) sind dagegen in der Startrunde jeweils sang- und klanglos ausgeschieden. Der 33-jährige Genfer verlor in Kitzbühel gegen den Einheimischen Stefan Koubek (ATP 94) 3:6, 0:6. Wawrinka unterlag in Umag (Kro) dem Brasilianer Flavio Saretta (ATP 78) 3:6, 1:6.

Kratochvils Traumstart

Gegen den in der Weltrangliste 38 Plätze besser positionierten Vacek gelang Kratochvil auf dem Weg zum ersten Sieg auf der ATP-Tour seit Ende April -- damals erreichte der 25-Jährige in München die Viertelfinals -- ein Traumstart. Nachdem er den ersten Satz 6:2 gewonnen hatte, führte Kratochvil auch im zweiten Durchgang mit 3:1. "Danach aber hatte ich einen Leistungseinbruch. Hitze und Feuchtigkeit machten mir Mühe, zudem hatte ich Probleme mit dem Asthma", sagte Kratochvil hinterher. Daher verlor er den zweiten Satz noch 5:7.

Doch als der Court im entscheidenden Durchgang im Schattenwurf der Tribüne lag, steigerte sich Kratochvil nochmals und gewann 6:3. "Dieser Erfolg tut mir unglaublich gut. Ich habe mich hier von Tag zu Tag gesteigert. Die Qualifikation begann harzig, jetzt lief es wirklich gut." Das erhöhte Leistungsvermögen kann Kratochvil nun gegen Titelverteidiger Andy Roddick testen. Der Amerikaner hatte in der 1. Runde ein Freilos und greift gegen den Schweizer ins Turnier ein. Gegen die Weltnummer 2 hat Kratochvil beide bisherigen Duelle ohne Satzgewinn verloren, zuletzt 2002 in Cincinnati.

Rosset in 52 Minuten besiegt

Rosset vermochte im ersten Duell gegen Koubek nur bis zum ersten Break zum 3:5 mitzuhalten, nach brach er komplett ein. Nach 52 Minuten verwertete der Österreicher den ersten Matchball mit einem Ass. Für Rosset war es die vierte Erstrunden-Niederlage in den letzten fünf Turnieren (inklusive Challenger). Einzig in Gstaad gelang dem Schweizer Davis-Cup-Captain gegen den Rumänen Andrei Pavel ein Sieg. In Kitzbühel stand Rosset erst zum vierten Mal in diesem Jahr im Haupttableau eines ATP-Turniers. Das beste Resultat erreichte er im Februar in Marseille, als er nach einem Sieg gegen den French-Open-Finalisten Guillermo Coria (Arg) in der 3. Runde dem Schweden Jonas Björkman unterlag.

Wawrinkas klarste Pleite

Auch in Umag schaffte Stanislas Wawrinka den erstmaligen Sprung in die 2. Runde auf der ATP-Tour in diesem Jahr nicht. Zuvor war der 19-jährige Waadtländer in dieser Saison schon in Adelaide, Barcelona und Gstaad in der Auftaktrunde gescheitert. Auf kroatischem Sand kassierte der Romand mit 3:6, 1:6 sogar die höchste Niederlage seit er auf der "Bühne der Grossen" mitspielt. Dabei hatte auch Widersacher Flavio Saretta zuletzt nicht überzeugt. In Wimbledon scheiterte der Brasilianer in der 1. Runde an Ivo Heuberger, danach verlor er auch in Amersfort den Startmatch.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 2°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten