«Kraushaarige Huren» kostet US-Talkmaster den Job
publiziert: Freitag, 13. Apr 2007 / 06:56 Uhr

New York - Der Wirbel um rassistische Äusserungen des prominenten US-Talkmasters Don Imus hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Der Sender CBS gab am Donnerstag die fristlose Kündigung des 66-Jährigen bekannt.

Don Imus hat sich für die Äusserungen noch nicht entschuldigt.
Don Imus hat sich für die Äusserungen noch nicht entschuldigt.
CBS-Präsident Leslie Moonves sagte am Donnerstag, die Entscheidung zur fristlosen Kündigung sei nach Gesprächen mit «besorgten» Gruppen und Angestellten des Senders gefallen.

«Die Äusserungen...haben uns alle sehr aufgebracht und abgestossen», hiess es in einer schriftlichen Erklärung.

Der für seinen Sarkasmus und drastische Ausdrucksweise bekannte Talkmaster hatte die schwarzen Frauen in einem Uni-Basketballteam als «nappy-headed ho's» bezeichnet, also als «kraushaarige Huren».

Danach hatte der Sender zunächst nur ein zweiwöchiges Mikrofon-Verbot verfügt.

Aus nach über 30 Jahren

Doch nachdem zahlreiche Kunden mit der Aufkündigung von Reklame- Verträgen gedroht hatten, musste der Fernseh-Kabelsender MSNBC die tägliche Ausstrahlung der Imus-Talkshow stoppen.

Imus hatte seine Show «Imus in the Morning» seit mehr als 30 Jahren moderiert.

Die Einschaltquoten waren bisweilen sogar höher als die bei gleichzeitig ausgestrahlten Nachrichtenprogrammen etwa des Kabelsenders CNN.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the ...
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der Deutschschweiz. mehr lesen  
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 ... mehr lesen  
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine Empfindung über die Qualität seiner ... mehr lesen  
Fotografie 50 Fotograf*innen, 50 Frauen*, 50 Jahre Frauenstimmrecht  Wie geht es ihnen in diesem Land, das sich seine liebe Zeit gelassen hat mit der definitiven Einführung der Demokratie? Was ... mehr lesen  
Frauen können das genauso wie Männer!
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 2°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 3°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 3°C 14°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten