Onlineshopping
Kreditkartenanbieter wollen einfacheres Zahlen
publiziert: Mittwoch, 4. Nov 2015 / 15:15 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 5. Nov 2015 / 00:09 Uhr
Kreditkartenanbieter wollen das Zahlen beim Onlineshopping vereinfachen.
Kreditkartenanbieter wollen das Zahlen beim Onlineshopping vereinfachen.

Zürich - Die im Kreditkartengeschäft tätigen Firmen Aduno und Swisscard sowie die Softwarefirma Netcetera schaffen ein eigenes digitales Portemonnaie. Damit soll das Bezahlen beim Onlineshopping einfacher werden. 2016 soll das Bezahlen mit dem Handy im Laden möglich werden.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das neue Angebot mit Namen Swiss Wallet sei ab Mitte November im Zusammenspiel mit Masterpass, der digitalen Bezahllösung von Mastercard, in Onlineshops einsetzbar, teilten die drei Unternehmen am Mittwoch vor den Medien in Zürich mit. Die Lösung laufe geräteunabhängig auf allen Computern, Tablets oder Smartphones.

Für den Kunden habe dies den Vorteil, dass er nur einmal bei der erstmaligen Anmeldung seine Lieferadresse und seine Kreditkartenangaben eintippen müsse, sagte Netcetera-Chef Andrej Vckovski. Danach könne sich der Kunde einfach bei seinem digitalen Portemonnaie anmelden um im Internet einzukaufen.

Weniger Daten eintippen

Die Kreditkartendaten und die Lieferadresse des Kunden seien nur an einem Ort hinterlegt. Das mühsame Eintippen dieser Angaben beim Online-Einkauf, das besonders auf Smartphones, Tablets, Uhren oder TVs umständlich sei, entfalle mit dem digitalen Portemonnaie, sagte Vckovski.

Mit der Anbindung an Masterpass sind Bezahlprozesse schnell und einfach ausgeführt - in 250'000 Onlineshops weltweit.

Zudem sei das Verfahren sicherer als das herkömmliche Bezahlen mit Kreditkarte im Internet. Denn mit dem digitalen Portemonnaie werde die Kreditkartennummer nicht mehr weitergeschickt, mit der Missbrauch betrieben werden könne, wenn sie in falsche Hände gerate, sagte Vckovski.

Auch Vorteile für Onlinehändler

Das digitale Portemonnaie funktioniere mit den Kreditkarten von Swisscard und der Aduno-Tochter Viseca, sagte Aduno-Chef Martin Huldi am Rande der Medienkonferenz im Gespräch mit der Nachrichtenagentur sda. Diese geben über 3 Millionen der insgesamt rund 6 Millionen Kreditkarten in der Schweiz aus.

Dahinter stehen unter anderem die Credit Suisse, die Kantonalbanken, die Migros Bank, die meisten Regionalbanken oder die Valiant Bank. Das digitale Portemonnaie funktioniere mit den Kreditkarten von Mastercard, Visa und American Express, hiess es weiter.

 

(nir/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Über die Hälfte der Schweizerinnen und Schweizer kauft mindestens ein Mal ... mehr lesen
55,1 Prozent aller Kundinnen und Kunden im Netz bezahlen regelmässig mit der Kreditkarte. (Symbolbild)
G Data gibt Tipps für einen unbeschwerten Einkauf und warnt vor Betrügern im Netz.
Bochum - Weihnachtsgeschenke im ... mehr lesen
KMU-Magazin Research München - Sicherheitsspezialist ... mehr lesen
Immer mehr Verbraucher ersteigern Weihnachtsgeschenke im Internet.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. ... mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur ... mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 5°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Basel -1°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
St. Gallen -4°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Luzern -1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 1°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass starker Schneeregen
Lugano 4°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten