Mumbai greift durch
Kricket-Verbot wegen Wasserknappheit
publiziert: Mittwoch, 13. Apr 2016 / 18:34 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 13. Apr 2016 / 21:25 Uhr

Mumbai - Indiens wichtigster Sport Kricket ist vom höchsten Gericht der Stadt Mumbai aus dem Bundesstaat Maharashtra verbannt worden. Das Bewässern der Rasen in den Kricket-Stadien verbrauche zu viel Wasser.

1 Meldung im Zusammenhang
Vom 1. Mai an dürfen keine Spiele der indischen Kricket-Liga IPL mehr im ostindischen Bundesstaat Maharashtra ausgetragen werden, wie der Fernsehsender NDTV am Mittwoch berichtete. Die Liga muss nun für 13 Spiele einen neuen Austragungsort finden, darunter das Finale der diesjährigen Saison.

In Maharashtra herrscht derzeit eine der schlimmsten Dürreperioden der vergangenen Jahrzehnte. Das Gericht hatte sich nach einer Klage der indischen Nichtregierungsorganisation «Lok Satta» mit dem Thema befasst. Nach deren Angaben wären mindestens sechs Millionen Liter Wasser nötig, um den Rasen in den drei betroffenen Stadien für den Rest der Saison zu bewässern.

«Wir dürfen nicht vergessen, dass zurzeit Millionen Menschen unter der Dürre leiden», zitierte NDTV einen der Richter. Das Gericht habe deshalb nicht anders entscheiden können. Die Kricket-Organisatoren hatten versucht das Schlimmste abzuwenden und versprachen den Richtern, sie verwendeten nur noch Abwasser statt Frischwasser für das Gras, ohne Erfolg.

 

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mumbai - Ein Zug mit 550'000 Litern ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Buchhaltung: Digital oder in Papierform?
Das Ausstellen einer Rechnung ist in der Schweiz rechtlich genau geregelt. Besonders Jungunternehmer und Startups sehen sich zu Beginn mit einer grossen Zahl verschiedener Anforderungen in diesem Bereich konfrontiert. Dabei herrscht Unklarheit darüber, welche Fallstricke tatsächlich beachtet werden müssen, um ein gesetzlich gültiges Papier abzugeben. Wir haben den Fokus deshalb auf die wichtigsten Grundlagen gelegt, die es zu beachten gilt. mehr lesen 
Francesco Schettino: Weil er das Schiff verliess, wurde er als  «Käptain Feigling» verspottet.
Schiffsunglück  Florenz - Kapitän Francesco Schettino ist mehr als vier Jahre nach der Havarie der «Costa Concordia» auch in zweiter Instanz zu 16 Jahren und einem Monat Haft verurteilt ... mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für ... mehr lesen   3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 2°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 4°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 6°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten