Nibali weiter im Maillot jaune
Kristoff gewinnt Etappe
publiziert: Donnerstag, 17. Jul 2014 / 18:35 Uhr
Alexander Kristoff darf sich über den Etappensieg freuen. (Archivbild)
Alexander Kristoff darf sich über den Etappensieg freuen. (Archivbild)

Der Norweger Alexander Kristoff, in diesem Frühjahr Sieger bei Mailand-Sanremo, gewinnt im Massensprint die zwölfte Etappe der Tour de France.

3 Meldungen im Zusammenhang
Kristoff triumphierte nach 185,5 km von Bourg-en-Bresse nach Saint-Etienne knapp vor Peter Sagan. Dem Slowaken blieb dadurch zum x-ten Mal an der diesjährigen Tour nur ein Ehrenplatz. Hinter dem Franzosen Arnaud Démare zeigte als Vierter auch der Thurgauer Michael Albasini seine Fähigkeiten als Sprinter.

Vincenzo Nibali behielt auf diesem coupierten Teilstück die Führung im Gesamtklassement ohne Probleme. Der Italiener führt vor den zwei Alpen-Etappen am Freitag und Samstag mit knapp zweieinhalb Minuten Vorsprung vor dem Australier Richie Porte.

Rast mit Ausreisser 

Einmal mehr zeigte sich am Donnerstag auch ein Schweizer in der Offensive. Gregory Rast riss nach 10 km mit vier weiteren Fahrern aus. Doch rund 50 km vor dem Ziel, im langen Anstieg zum Col des Brosses, musste er den Holländer Sebastian Langeveld und den Australier Simon Clarke ziehen lassen. Als Letzter dieser Gruppe sah sich Clarke, der in der Endphase seines Fluchtunternehmens vom Franzosen Cyril Gautier begleitet wurde, erst 5 km vor Saint-Etienne eingeholt.

Den Hauptanteil an der Nachführarbeit trug das Team Giant-Shimano, welches auf John Degenkolb und nicht Marcel Kittel setzte. Der bereits dreifache Etappensieger dieser Tour verlor denn auch am letzten Anstieg zur Côte de Grammond den Anschluss. Degenkolb allerdings, tags zuvor in Oyonnax Zweiter, klassierte sich in Saint-Etienne letztlich nur als enttäuschender 14.

Resultate:
1. Alexander Kristoff (No) 4:32:11 (40,9 km/h). 2. Peter Sagan (Slk). 3. Arnaud Démare (Fr). 4. Michael Albasini (Sz). 5. Ramunas Navardauskas (Lit) 6. Daniele Bennati (It), alle gleiche Zeit. Gesamtklassement: 1. Vincenzo Nibali (It). 2. Richie Porte (Au) 2:23. 3. Alejandro Valverde (Sp) 2:47.

(ww/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der bei der Tour de France dreimal ... mehr lesen
Andrew Talansky kann nicht weitermachen.
Tony Gallopin holt sich den Etappensieg.
Tony Gallopin gewinnt die elfte ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Der «Fahrplan» der diesjährigen Tour de France.
Festlicher Charakter soll dennoch nicht gestört werden  Die Tour de France wird in diesem Sommer erstmals von Spezialkräften der französischen Gendarmerie bewacht. mehr lesen 
Der Tour de France-Zirkus gastiert am 18. Juli in Bern.
Volksfest in Bern  Bern - Wenn am 18. Juli der Tour-de-France-Tross nach Bern kommt, wollen sich Stadt und Kanton Bern ... mehr lesen  
Radsport-Grossereignis  Düsseldorf ist 2017 Startort der Tour de ... mehr lesen
Die Tour de France 2017 startet in Düsseldorf.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten